• IT-Karriere:
  • Services:

X-Plane 11.20 Beta: VR-Version von X-Plane kann ausprobiert werden

Laminar Research hat die erste Vorschau auf das kommende kostenlose Virtual-Reality-Update von X-Plane 11 freigegeben. Die Flugsimulation lässt sich mit ein bisschen Arbeit und ein paar Einschränkungen mit zwei VR-Systemen verwenden. Mixed-Reality-Headsets werden aber nicht unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Viele kleine Kippschalter sind zu bedienen.
Viele kleine Kippschalter sind zu bedienen. (Bild: Laminar Research)

Das nächste große Update von X-Plane 11 wird Virtual-Reality-Headsets unterstützen. Die VR-Fähigkeit der Flugsimulation ist dann mit dem HTC Vive oder Oculus Rift möglich. Microsofts Mixed-Reality-Headsets werden jedoch nicht unterstützt. Das mag aber auch daran liegen, dass Laminar Research mit den VR-Arbeiten schon lange vor dem Marktstart von MR begonnen hat.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. thyssenkrupp Materials IoT GmbH, Oberhausen

Wie zu erwarten braucht es für VR eine gute Grafikunterstützung. Intels GPUs werden vom Spiel für VR grundsätzlich nicht unterstützt. Wer die Beta-Anleitung befolgt und Steam VR installiert, der kann das Spiel dann über ein Headset und dessen Controller steuern. Wie das Spiel erworben wurde, ist dabei egal. Es muss also nicht die Steam-Version sein.

Nicht alles wird funktionieren

Als Beta gibt es natürlich noch einige Einschränkungen. Neben zu erwartenden Fehlern, über deren Meldung sich das Entwicklungsteam freut, lässt sich noch nicht die gesamte Flugzeugflotte per VR steuern. Der Cirrusjet, die SR-71 und die F-4 sind die einzigen Standard-Flugzeuge die noch nicht funktionieren. Bei Flugzeugen von 3rd-Party-Entwicklern sind ebenfalls noch Probleme zu erwarten, denn viele beginnen jetzt erst mit dem Testen, sofern sie das Equipment und das Interesse haben.

Im virtuellen Cockpit lassen sich dann alle Schalter auch tatsächlich bedienen. Etwa mit den VR-Controllern. Die Steuerung ist laut der Anleitung aber etwas anders, als es echte Piloten gewohnt sind. X-Plane ist allgemein ein professioneller Flugsimlutar, der etwa auch von Airbus für die Forschung eingesetzt wird. Zudem wird VR auch im Raum unterstützt, der Spieler dürfte sich damit also auch im Flugzeug bewegen können. Explizit erwähnt wird das nicht. Wer jetzt befürchtet, dass dann keine Joysticks und Hotas-Systeme mehr verwendet werden können, den beruhigen die Entwickler. Eine traditionelle Steuerung wird auch in Kombination mit VR unterstützt.

Das Setup per VR ist insgesamt eine Alternative mit viel Potenzial. X-Plane lässt sich auf verschiedenen Wegen spielen, sei es über einen Rechner mit einem Bildschirm, einem Multi-Screen-Setup oder gar das Zusammenschalten von mehreren Rechnern, Tablets und mehr, um ganze Cockpits nachzubauen. Die VR-Variante erspart einem natürlich einen derart extremen Aufbau. Der realistische Rundblick wird also eher günstiger. Nur die Haptik ist eine andere, da sich spezielle Steuermodule so kaum noch nutzen lassen.

Die Entwicklung großer kostenloser Updates geht bei X-Plane also weiter voran. Erst kürzlich wurde X-Plane 11.10 veröffentlicht und bietet wieder erneut viele neue Inhalte neben Fehlerbehebungen. Einen Zeitplan für X-Plane 11.20 und den VR-Support gibt es noch nicht. Normalerweise sind die Macher von X-Plane da aber auch sehr vorsichtig und verspäten sich oft, gehen damit aber recht transparent um.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

mgra 28. Dez 2017

Mit der alten Version komme ich nicht über 50-60 fps bei i7 6700k und GTX 1080. Ist die...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /