Abo
  • Services:
Anzeige
Swift 2.0 soll eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten.
Swift 2.0 soll eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

WWDC: Apple macht Swift 2.0 zu Open Source und unterstützt Linux

Swift 2.0 soll eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten.
Swift 2.0 soll eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat mit Swift 2.0 eine neue Version seiner Programmiersprache angekündigt, die deutlich schneller arbeiten soll. Die größte Überraschung ist aber der Schritt, Swift 2.0 quelloffen zu machen und auch für Linux anzubieten.

Anzeige

Apple hatte seine Programmiersprache, die eine Alternative zu Objective C sein soll, vor einem Jahr auf seiner Entwicklerkonferenz vorgestellt. Nun gibt es eine Ankündigung für Version 2.0. Die neue Swift-Version soll bis zu siebenmal schneller und Open Source sein. Viele dürfte auch die Ankündigung von Apples Software-Chef Craig Federighi verwundert haben, dass es auch eine Linux-Version geben werde.

Die Leistung sei im Benchmark "Geekbench FFT" um das Sechsfache gesteigert worden, sagte Federighi nicht ohne Stolz. Allerdings war die Vorstellung auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC ungewöhnlich knapp gehalten - mehr als eine Folie mit Feature-Aufzählungen bekamen die Zuschauer vorerst nicht zu sehen.

Das könnte darauf hinweisen, dass die Portierung von Swift 2.0 auf Linux eine eher kurzfristige Reaktion von Apple darauf ist, dass Microsoft seine Net-Plattform auch für Linux auf den Markt bringen und ebenfalls Open Source machen will. Apple dürfte kaum daran gelegen sein, sich von Microsoft vorführen zu lassen.

Die aufgezählten neuen Funktionen sind unter anderem ein Fehlerbehandlungssystem, das in der ersten Version noch fehlt. Auch die Kompilierzeiten sollen deutlich verkürzt worden sein. Weitere Details will Apple in seiner Entwickler-Session nennen.

Unter welcher Lizenz Apple Swift veröffentlichen will, ist nicht bekannt. Apple hat eine eigene Open-Source-Lizenz (APSL) entwickelt, veröffentlichte aber nach einiger Kritik der Free Software Foundation auch einige Software unter der Apache License, die liberaler ist.


eye home zur Startseite
WasntMe 11. Jun 2015

Du brauchst aber nicht zwingend Apple Frameworks um unter Swift Programme zu schreiben...

TheUnichi 10. Jun 2015

Aber an welchem Punkt ist C#/.NET denn nur für Desktop-Anwendungen interessant? Desktop...

WasntMe 09. Jun 2015

Und dabei soll es eben nicht bleiben. Und wenn es Swift für Linux gibt, wird es auch...

andi_lala 09. Jun 2015

Welches Problem, weißt du da schon mehr?

nicoledos 09. Jun 2015

Mittlerweile ist ein freier Zugang zur Programmiersprache und dessen Toolchain...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 6,66€
  2. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    Dungeon Master | 18:53

  2. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Hegakalle | 18:52

  3. Re: Verbessert

    LinuxMcBook | 18:52

  4. Null Kommentare? Die Mobil-Unternehmen...

    jude | 18:51

  5. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    HorkheimerAnders | 18:47


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel