Abo
  • Services:
Anzeige
Verhandlungen
Verhandlungen (Bild: Welthandelsorganisation WTO)

WTO: Zölle auf mehr als 200 Hightech-Geräte fallen weg

Verhandlungen
Verhandlungen (Bild: Welthandelsorganisation WTO)

DVD-Player, Druckerpatronen, Videokameras oder SSD-Festplatten können künftig zollfrei gehandelt werden. Dadurch könnten die Preise sinken.

Anzeige

Für rund 200 IT-Produkte werden künftig weltweit keine Zölle mehr erhoben, was die Hardware verbilligen könnte. Das gab der IT-Branchenverband Bitkom am 24. Juli 2015 bekannt. Das ist der Inhalt einer Erweiterung des Information Technology Agreement der Welthandelsorganisation WTO, auf die sich heute Nachmittag nach mehrjährigen Verhandlungen 54 Staaten geeinigt haben. Darunter sind die EU, die USA, China, Japan, Südkorea und Taiwan. Demnach sollen die Zölle auf Produkte wie SSD-Festplatten, Tintenpatronen für Drucker, Videokameras, GPS-Geräte, Lautsprecher oder auch bestimmte neuartige Halbleiter vollständig wegfallen.

"Wir sind zuversichtlich, dass die Vereinbarung wie geplant im Dezember bei der Welthandelskonferenz in Nairobi offiziell besiegelt wird", sagte WTO-Sprecher Keith Rockwell in Genf der Deutschen Presse-Agentur. Nach Angaben der WTO haben die gehandelten IT-Produkte ein Volumen von 1,3 Billionen US-Dollar im Jahr und machen sieben Prozent des gesamten Welthandels aus.

Gute Nachricht für die Verbraucher

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder erklärte: "Die Einigung ist eine gute Nachricht für alle Unternehmen, die ihre Produkte damit günstiger auf ausländischen Märkten anbieten können. Es ist aber auch eine gute Nachricht für die Verbraucher, da viele der Produkte tendenziell billiger werden." Auf DVD-Player würden beispielsweise bei der Einfuhr 14 Prozent Zoll fällig.

Rohleder sagte, er hoffe, dass der beschlossene Zollabbau zügig umgesetzt werde. "Das Abkommen wird entwertet, wenn die Zölle erst in mehreren Jahren auf null sinken." Aufgrund der kurzen Innovationszyklen sei es zudem notwendig, in kurzen, regelmäßigen Abständen die aktuelle Produktliste zu überprüfen und bei Bedarf zu erweitern.


eye home zur Startseite
DrWatson 27. Jul 2015

oder die Ausgaben gesent werden. Zum Beispiel für Agrarsubventionen. Da hat jemand...

DrWatson 27. Jul 2015

Was natürlich per se schlecht ist.

DrWatson 27. Jul 2015

Was hat das damit zu tun? Deutschland exportiert nicht nur sondern importiert nebenbei...

DrWatson 27. Jul 2015

Das Problem liegt eher auf der Ausgabenseite, dort sollte man anfangen nach Lösungen zu...

katzenpisse 27. Jul 2015

In der Regel sind die Pakete nicht richtig deklariert und landen deswegen beim Zollamt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. über HB Marketing Personal, Mindelheim
  4. DRÄXLMAIER Group, Landau an der Isar


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:35

  2. Re: Was Hans schon nicht kann...

    mainframe | 09:35

  3. Dann also bald nur noch Schrott...

    thecrew | 09:35

  4. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    thecrew | 09:31

  5. Re: Sie sollen es lassen.

    Dwalinn | 09:30


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel