WSUS: Microsoft schaltet alten Sync-Endpunkt ab

Wer einen WSUS-Server administriert, sollte heute ab und an die Software überprüfen. Am 8. Juli 2019 schaltet Microsoft eine alte WSUS-Endpunkt-Adresse ab. Zudem lässt sich ab dem 9. Juli Windows 2008 Server SP2 nicht mehr aktualisieren, wenn keine SHA-2-Codesignierung akzeptiert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft ändert bei Hintergrundsystemen einiges.
Microsoft ändert bei Hintergrundsystemen einiges. (Bild: Jacques DeMarthon/AFP/Getty Images)

Microsoft wird am heutigen 8. Juli 2019 fe2.update.microsoft.com/v6 als Endpunkt für das Synchronisieren von Patches des Windows Server Update Services (WSUS) abschalten, hat das Unternehmen angekündigt. Das sollte laut Microsoft in den meisten Fällen keine Probleme verursachen. Allerdings wird es einmalig eine langsame Synchronisierung geben, die typischerweise einige Minuten benötigt.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Solution Architect (m/w/d) Cloud/Web
    DKMS gemeinnützige GmbH, Köln, Tübingen
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d) der Fachrichtung Systemintegration mit Schwerpunkt ... (m/w/d)
    Kreis Paderborn, Paderborn
Detailsuche

Für den Fall, dass es dennoch Probleme geben und die WSUS nicht in der Lage sein sollte, eine Synchronisierung durchzuführen, verweist Microsoft auf einen älteren Knowledge-Base-Artikel. Tatsächlich hat Microsoft den Endpunkt fe2.update.microsoft.com/v6 schon vor einer Weile offiziell außer Betrieb genommen, ihn aber aus Kompatibilitätsgründen weiterhin erreichbar gelassen. Als Alternative steht https://sws.update.microsoft.com als Endpunkt zur Verfügung.

Wichtig ist auch, dass Microsoft die Praxis der Dual-Signierung (SHA-1/2) für Windows-Updates aus Sicherheitsgründen weiter einschränkt. Microsoft arbeitet seit Monaten daran, die alte Signierung einzustellen, ohne dabei bei den Clients Probleme auszulösen, die die Updates abrufen sollen. Am 9. Juli 2019 ist der nächste Schritt zu erwarten. Dann wird auch die Dual-Signierung für Windows Server 2008 SP2 deaktiviert. Eine Woche später sind diverse Windows-10-Versionen an der Reihe. Probleme sind nicht zu erwarten; zum einen ist Windows 10 ein modernes System, das schon immer mit SHA-2-signierten Updates umgehen konnte, und zum anderen ist die Zielgruppe des Server technisch versiert.

Der nächste Schritt im August könnte kritischer sein. Denn dann ist die Masse der Windows-7-Clients betroffen. Die notwendigen Patches, damit Windows 7 die neuen Signaturen versteht, hat Microsoft zwar schon im März veröffentlicht. Sollten diese jedoch fehlen, werden Windows-Updates auf diesen Systemen fehlschlagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /