Spezielle Dienste und 9P zum Dateiaustausch

Die beschriebene Technik kann so auch für Windows-Gäste verwendet werden und wird es auch. Um Linux für das WSL zu verwenden, hat Microsoft aber einige eigene Dienste erstellt, die die Integration verbessern. Dazu gehören in der Version 1 wie auch in der Version 2 die wsl.exe als Einstiegspunkt in den Dienst.

Stellenmarkt
  1. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
Detailsuche

Dieses Programm wird zur Verwaltung der verschiedenen verfügbaren Distributionen verwendet. Hinzu kommt der Dienst LXSS, der unter anderem den Zustand der tatsächlich verwendeten Distributionen verfolgt. Auch LXSS wurde bereits für WSL 1 verwendet.

  • Die Container-Technik von Windows ... (Bild: Microsoft)
  • ... ähnelt der von Linux. (Bild: Microsoft)
  • Für WSL 2 setzt Microsoft auf einen Linux-Kernel, ... (Bild: Microsoft)
  • ... der in einer Lightweight VM läuft. (Bild: Microsoft)
  • Zur Kommunikation zwischen Windows-Host und Linux-Gast gibt es einige spezielle Dienste. (Bild: Microsoft)
Zur Kommunikation zwischen Windows-Host und Linux-Gast gibt es einige spezielle Dienste. (Bild: Microsoft)

Der HCS führt schließlich den von Microsoft speziell vorbereiten Linux-Kernel mit dem restlichen Root-Dateisystem (RootFS) der Distributionen eigener Wahl zusammen und führt diesen aus. In dem Gast-System startet dann der Init-Dienst das eigentliche Linux-System.

Dank dem Linux-Kernel kann hier ein RootFS mit Ext4 eingesetzt werden, ohne dass zusätzliche Treiber verwendet werden müssen. Und zusätzlich zu dem Ziel, sämtliche Systemaufrufe bereitstellen zu können, statt diese einzeln emulieren zu müssen, liefert der Linux-Kernel den Windows-Entwicklern einige vielfach gewünschte Funktionen schlicht mit dazu. Dazu gehört etwa die Unterstützung von Fuse.

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Kommunikation zwischen Bash-Shell und Host wird ein Socket benutzt, der an Stdin anbindet. Für den Dateiaustausch mit Windows-Gästen nutzt Microsoft das hauseigene SMB-Protokoll. Für die Linux-Gäste setzt der Windows-Hersteller stattdessen auf das aus der Unix-Welt stammende Protokoll 9P.

Je nach Richtung der Kommunikation für den Dateiaustausch läuft der 9P-Server als Dienst in Windows und der Client in Linux oder andersherum. Dieses System lässt sich schon länger zur Virtualisierung von Linux verwenden und kommt etwa auch für die Linux-Container auf ChromeOS zum Einsatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 WSL 2: Wie Microsoft den Linux-Kernel auf Windows bringt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /