Verfügbarkeit und Fazit

Das WSL steht in der klassischen Variante als Emulations-Layer sowie WSL 2 in einer VM standardmäßig in Windows 11 bereit und lässt sich über die Windows-Funktionen aktivieren, sowie über die Kommandozeile oder als Vorschau auch direkt aus dem Microsoft-Store beziehen. Ob Microsoft die GUI- und GPU-Funktionen noch stabil für Windows 10 bereitstellt, ist derzeit nicht bekannt.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Fronted Developer (React) (m/w/d)
    codestryke GmbH, München
  2. Product Owner (m/w/d) Cloud Entwicklungsumgebung
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart
Detailsuche

Die Entwicklung und Nutzung moderner und weiter stark wachsender Technologien vor allem im Web und beim Cloud Computing findet zu sehr großen Teilen auf klassischen Linux-Systemen statt. Microsoft kann hier trotz großer Anstrengungen wie etwa dem neuen und freien .Net Core oder gar dem Port von Docker- und Container-Technologien kaum mithalten.

Das WSL ist zumindest der Versuch, die Zielgruppe dieser Technologie auf der eigenen Plattform zu halten und so vielleicht auch an eigene Dienste zu binden. Darüber hinaus ist das WSL ein wichtiger Schritt von Microsoft in Richtung seiner großen Enterprise-Kunden, die oft das ganze Unternehmen mit Windows-Rechnern ausstatten. Hier können nun auch die Linux- und Cloud-Entwickler bedient werden. Ebenso dürfte die schnelle Zusammenarbeit in gemischten Entwicklungsteams dank WSL deutlich leichter fallen. Und Microsoft macht diese Interoperabilität immer einfacher.

Zu bedenken ist hierbei, dass vor allem der GUI-Support nicht für klassische Linux-Apps gedacht ist, wie Gimp, das auch nativ unter Windows bereitsteht. Vielmehr soll dies schnelle Linux-Tests auch auf Windows-Maschinen ermöglichen - eben das, was bisher ein Dual-Boot-System oder eine VM übernommen haben. Außerdem bedient der GPU-Support des WSL 2 mit der Machine-Learning-Community eine Zielgruppe, die bisher nur wenig unter Windows vertreten ist.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei unserem ersten Test haben wir das damals emulierte WSL noch als Hassliebe bezeichnet. Mit dem inzwischen virtualisierten WSL 2 und vor allem der Grafik-Umsetzung bietet die Technologie das, was mit einer klassischen VM auch möglich wäre, allerdings mit deutlich mehr Komfort und einer weitgehenden Plattformintegration in Windows. Auch wenn immer noch Fehler und Abstürze den Gesamteindruck trüben.

Dank der Unterstützung des Mount-Befehls können wir endlich direkt Dateien von unseren Linux-Testsystemen mit Windows-Systemen teilen, ohne einen Umweg über externe Laufwerke wie langsame USB-Sticks oder über das Netzwerk gehen zu müssen.

Windows Subsystem for Linux 2 (WSL 2) Tips, Tricks, and Techniques: Maximise productivity of your Windows 10 development machine with custom workflows and configurations

Interessant finden wir insbesondere, dass Microsoft mit dem WSL 2 letztlich ein auch technisch ähnliches Konzept umsetzt wie Google mit der Linux-Umgebung Crostini auf ChromeOS. Dass dies auf einem Linux-Host wie ChromeOS funktioniert, ist eigentlich zu erwarten. Wie gut die Idee letztlich auf dem Windows-Host umgesetzt ist, überrascht uns weiter positiv und überzeugt - besonders der GUI-Support dank Wayland und RDP. Uns fällt damit kaum noch etwas ein, was dem WSL grundsätzlich an Funktionalität fehlt.

Es wird spannend sein zu beobachten, wie die Zukunft der WSL-Technik aussehen wird. Denn wir gehen davon aus, dass Microsoft diese Grundlage auch für den bereits angekündigten Support von Android-Apps auf Windows 11 nutzt. Immerhin handelt es sich dabei auch um ein Linux-System.

Google hat hier schon vorgelegt und gezeigt, dass Android-Apps nahtlos in einem Container laufen können. Jetzt muss Microsoft, wie beim WSL 2, wieder nachlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Native Linux-Dateisysteme und wenig Einsichten unter Windows
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Vögelchen 30. Okt 2021 / Themenstart

Und ich kann mein E-Auto an der Lichtmaschine eines Benzinautos laden und mich freuen...

sambache 27. Okt 2021 / Themenstart

Eigentlich benötigt man Windows Server nur für Exchange, und das ist eher ein groteskes...

sambache 27. Okt 2021 / Themenstart

IntelliJ ist besser RabbitCVS http://rabbitvcs.org/ (git, svn, ...) Übrigens : Profis...

JE 24. Okt 2021 / Themenstart

Das geht ja auch in beide Richtungen- mithilfe von wine und proton funktionieren viele...

Sybok 21. Okt 2021 / Themenstart

Ah, das erklärt natürlich den Unterschied zur VM! Bitte, lies doch wenigstens die...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Catapult: Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner
    Catapult
    Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner

    Imagination bietet wieder eigene CPUs an. Die RISC-V-Serie Catapult soll vom Controller bis zum großen 8-Kerner skalieren.

  2. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  3. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /