• IT-Karriere:
  • Services:

Wreck-It Ralph 2: Videospielebösewicht macht das Internet unsicher

Rund sechs Jahre nach Wreck-it Ralph (Ralph reicht's), der vor allem Videospieler der ersten Stunde ansprach, bringt Disney einen zweiten Teil heraus: In Ralph Breaks the Internet verlässt Ralph sein Retrozuhause, wie der erste Trailer zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ralph reist wieder über Stromkabel und entdeckt Ebay.
Ralph reist wieder über Stromkabel und entdeckt Ebay. (Bild: Disney)

Ralph reicht's schon wieder: Im zweiten Teil, Ralph Breaks the Internet: Wreck-It Ralph 2, kommt der Videospielebösewicht, der im ersten Teil noch zutiefst frustriert über seine Rolle war, aus seinem Retrozuhause heraus und entdeckt etwas Neues: das Internet und dieses Wifi.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Der Besitzer des alten Videospiele-Arcades installiert nämlich neben den Spielautomaten einen WLAN-Router. Das bringt den Videospielebösewicht, der sonst über Stromkabel und Mehrfachsteckdose von Automat zu Automat reiste, erstmals mit einer richtigen Vernetzung in Verbindung. Also geht es über den Router und das Netzwerkkabel in das ihm unbekannte Internet. Schon der erste Trailer zeigt dabei zahlreiche Referenzen aus der neueren Zeit - etwa den Besuch einer Ebay-Auktion samt Katzenbild, ständige Werbung oder das große Logo der Internet Movie Database (IMDb). Alles Entwicklungen, die Ralph nie erlebte.

Laut IMDb-Beitrag gibt es ein paar alte Bekannte, Überschneidungen mit anderen Welten und sogar Pixar. Da die Figuren allerdings im Trailer nicht auftauchen, wollen wir nicht zu viel vorwegnehmen und das Anklicken interessierten Nutzern selbst überlassen.

Der erste Teil Ralph reicht's war solide Animationarbeit von Disney. Kein überragendes Werk, wie man es von Pixar gewöhnt ist, doch gerade Videospielfreunde mochten den Film, der viele bekannte Videospielcharaktere beinhaltete. Zumal John C. Reily als Ralph und Comedian Sarah Silverman als Vanellope die Hauptcharaktere sehr sympathisch machten. Beide vertonen auch dieses Mal wieder Ralph beziehungsweise Vanellope.

Wreck-it Ralph 2 soll laut IMDb im November 2018 erscheinen. In Deutschland wird es vermutlich erst der Januar 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 65,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 53,99€

divStar 03. Mär 2018

Also ich freue mich sehr und ich denke der Grund warum Ralph das gemacht hat, ist der...

Icestorm 03. Mär 2018

mit kindgerechter Spielsoftware, bunt und gewaltfrei ... *g* *g* *g* *g* *g*


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /