Abo
  • IT-Karriere:

Wosign und Startcom: Mozilla veröffentlicht Details des TLS-Rauswurfs

Mozillas Firefox-Browser wird keine TLS-Zertifikate der beiden skandalträchtigen Certificate Authorities mehr akzeptieren. Wie dies genau umgesetzt wird, hat die Stiftung nun erläutert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla entzieht Wosign und Startcom offiziell das Vertrauen.
Mozilla entzieht Wosign und Startcom offiziell das Vertrauen. (Bild: Wosign)

Nach langer Diskussion ist es offiziell entschieden. Firefox wird ab Version 51 keine TLS-Zertifkate mehr akzeptieren, die von den chinesischen Certificate Authorities Wosign oder Startcom signiert wurden. Der Release von Firefox 51 ist für den 24. Januar 2017 geplant. Mozilla setzt damit den vor wenigen Wochen gefassten Plan um, den auch interne Korrekturen bei Wosign nicht mehr verhindern konnten.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

In einem Blogeintrag erläutert Mozilla, welche Maßnahmen ergriffen werden sollen. So wird der Firefox-Browser allen Wosign- und Startcom-Zertifikaten misstrauen, die nach dem 21. Oktober 2016 signiert wurden. Dabei will Mozilla nach eigenen Angaben sehr genau darauf achten, dass es nicht wieder zu Falschdatierungen durch die CA kommt. Die bisher fälschlich rückdatierten SHA-1-Zertifikate, die die Affäre überhaupt erst ans Licht brachten, sollen zudem zu Mozillas eigener Zertifikate-Blacklist OneCRL hinzugefügt werden.

Vertrauen weg, Geschäft weg?

Die Auswirkungen auf die betroffenen Unternehmen könnten erheblich sein. Apple hatte sich bereits Ende September von Wosign losgesagt. Die Produkte des Unternehmens vertrauen seit den letzten Sicherheitsupdates den TLS-Zertifikaten der CA nicht mehr. Auch über eine Reaktion von Google wird seit längerem spekuliert. Sollte der Macher des Chrome-Browsers Wosign und Startcom ebenfalls das Vertrauen entziehen, werden die Anwendungsbereiche für deren Zertifikate rar: Firefox, Safari und Chrome beherrschen zusammen aktuell fast 84 Prozent des weltweiten Browsermarktes.

Hintergrund des Rauswurfs sind von Wosign künstlich rückdatierte TLS-Zertifikate, die entgegen der Vorgaben die nicht mehr als sicher geltende Hashfunktion SHA-1 nutzten. So konnte Wosign das End-of-Life-Datum von SHA-1 verzögern. Wosign und Startcom wurde zudem vorgeworfen, die Übernahme von Startcom durch Wosign verheimlicht zu haben. Mittlerweile sollen beide Unternehmen jedenfalls zum Teil gemeinsame Infrastruktur benutzen.

Mozilla behält sich nach eigenen Angaben explizit weitere Maßnahmen gegen Wosign und Startcom vor, sollten diese notwendig werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

ikhaya 27. Okt 2016

wobei wenn es einfachere Hoster und einfachere Angebote sind, kann man meist eh keine...

H4ndy 26. Okt 2016

Ich benutze acme.sh, das ist super schlank, schnell und deckt fast alles ab, was auch das...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /