Worms: Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

Das britische Entwicklerstudio Team 17 kündigt gleich zwei neue Titel seiner Serie Worms an: In dem einen kämpfen Spieler zu Hause auf Konsole und PC, im anderen treten die Würmer auf mobilen Endgeräten an.

Artikel veröffentlicht am ,
Worms WMD
Worms WMD (Bild: Team 17)

Unter dem Titel Worms WMD will das britische Entwicklerstudio Team 17 im Jahr 2016 ein weiteres Spiel seiner inzwischen 20 Jahre alten Würmer-Serie veröffentlichen. WMD soll für Xbox One und Windows-PC erscheinen und eine echte Neuentwicklung sein.

  • Worms WMD (Bild: Team 17)
  • Worms WMD (Bild: Team 17)
  • Worms WMD (Bild: Team 17)
  • Worms WMD (Bild: Team 17)
  • Worms WMD (Bild: Team 17)
  • Worms WMD (Bild: Team 17)
Worms WMD (Bild: Team 17)
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Spieler sollen zum ersten Mal auch Fahrzeuge verwenden und Gebäude betreten können. Die 2D-Grafik setzt auf handgezeichnete Landschaften. Übrigens: Was WMD bedeutet, sagt Team 17 nicht - vermutlich geht es um Weapons (oder Worms) of Mass Destruction.

Bereits im August 2015 soll außerdem Worms 4 für iPhone, iPad und iPod Touch erscheinen; das Original erschien 2004 unter anderem für die Playstation 2 und die erste Xbox. Auf den mobilen Endgeräten soll es allerdings Anpassungen wie kleinere Landschaften, kleinere Teams und kürze Partien geben.

Spieler sollen an rundenbasierten, synchronen Online-Multiplayerpartien in Echtzeit teilnehmen, über 100 Waffenverbesserungen sammeln und sich vor fünf verschiedenen Motiven duellieren können. Dazu gibt es 80 Einzelspielerlevel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /