Abo
  • Services:
Anzeige
Nick Clarkson und Michael Wieczorek spielen Worms 1.
Nick Clarkson und Michael Wieczorek spielen Worms 1. (Bild: Golem.de)

Worms angespielt Würmerduelle 1995 und 2013

Besucher der Redaktionsräume von Golem.de könnten aktuell glauben, in der IT-Redaktion wären die Worms-Wochen ausgebrochen. Wir haben mit Team 17 den Klassiker sowie das kommende Clan Wars gespielt und dazu Videos gedreht. Außerdem hat der Entwickler Worms 3 für iOS angekündigt.

Anzeige

Als Nick Clarkson, der Marketingmanager des britischen Entwicklers Team 17, bei Golem.de eintrifft, bekriegen sich auf unserem Monitor bereits die Würmer im ersten Worms. Wir wollen mit Clarkson einen Blick in die Vergangenheit wagen. Zum einen, um zu erkennen, wie stark sich seine Spieleserie über die Jahre verändert hat. Zum anderen, weil das erste Worms noch immer eine spaßige Angelegenheit ist.

Wir treten gemeinsam mit Clarkson als Team Golem gegen die virtuellen Würmer von Team 17 an. Witzig: Auch Branchenveteran Clarkson ist die Steuerung des Ur-Worms nicht mehr ganz geläufig. Sätze wie "Wie dreht man hier nochmal den Einschlagswinkel der Zielrakete?" oder "Ach, hier gibt es ja noch gar keinen Backflip!" sind daher keine Seltenheit. Genau deswegen ticken unsere 60 Sekunden pro Runde auch meist zu schnell herunter und wir geraten in Zeitnot und Hektik.

Aber nicht nur deshalb verlieren wir nach circa zehn Minuten unser Match. Hauptgrund dürfte die bockschwere künstliche Intelligenz der Gegner gewesen sein. "Die KI ist in diesem Teil einfach gnadenlos. Zum Glück ist das mit den späteren Teilen anders geworden und sie schießen häufiger daneben", murmelt Clarkson und äußert sich am Ende enttäuscht über seine Leistung: "Ich habe das ganze Team, meine Freunde und Familie im Stich gelassen."

PC-exklusives Worms Clan Wars

Wer im oberen Video genau hinsieht, entdeckt hinter dem Ursprungs-Worms unsere laufende Steam-Applikation. Während der Klassikerpartie lud Clarkson nämlich die Betaversion des kommenden Worms Clan Wars herunter. Anders als in früheren Teilen der Serie gibt es hier auch eine Solokampagne, die neue Spieler in die Welt der kriegerischen Würmer einführt.

Bereits in den ersten Spielminuten stoßen wir in Worms Clan Wars auf altbekannte Spielelemente wie die Bazooka, die Uzi, den Teleporter oder das Ninjaseil. Team 17 führt aber auch neue Elemente ein. Eingeschlossen im Erdreich stoßen wir zum Beispiel auf Wasser, nach einem gezielten Schuss mit der Bazooka verteilt es sich physikalisch nett animiert im Höhlenreich. So wird es auch möglich sein, Würmer zu ertränken, ohne sie dafür mit dem Dragonpunch ins Meer zu schubsen.

Gameplayvideo von Worms Clan Wars und erste Screenshots von Worms 3 

eye home zur Startseite
Dextar 19. Jul 2013

Gehören tut dir bei beiden nur ein Nutzungsrecht, nur bei Steam ist das halt an den...

Zemke 19. Jul 2013

Der wohl aktivste Titel der Worms-Reihe von Team17 bleibt mal wieder unerwähnt. In der...

Garius 18. Jul 2013

Was für eine wunderschöne Singstimme der deutsche Synchronsprecher von Morgan Freeman hat. xD

Garius 18. Jul 2013

Das Rope aus W1 war zwar etwas starrer als die Nachfolger, dennoch konnte man bereits...

Garius 18. Jul 2013

Klar! Mit den knallroten zylinderförmigen Teppichklopfern . xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Unna
  3. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 26,99€
  3. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    AntiiHeld | 04:04

  2. Re: Sieht interessant aus

    SanderK | 03:36

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 03:30

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20

  5. Re: Link

    xeneo23 | 02:41


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel