• IT-Karriere:
  • Services:

World View: Mit dem Ballon bis über die Atmosphäre

Es ist zwar nicht der Weltraum, aber das Erlebnis sei ähnlich, verspricht das US-Unternehmen World View: Die Erde erscheint als Kugel, der Himmel schwarz. In knapp zwei Jahren können Reisende mit dem nötigen Reisebudget bei World View einen Ausflug bis zum Rand der Erdatmosphäre buchen.

Artikel veröffentlicht am ,
World View Testflug im Oktober 2015: Bauarbeiten beginnen in Kürze
World View Testflug im Oktober 2015: Bauarbeiten beginnen in Kürze (Bild: World View)

Weltraumtourismus einmal anders: Nicht mit einer Rakete, sondern mit einem Ballon sollen die Kunden des US-Unternehmens World View in die oberen Schichten der Atmosphäre aufsteigen und von dort den Blick auf die Erde genießen.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Die Pläne dazu gibt es schon etwas länger, aber dieser Tage hat das Unternehmen die Genehmigung erhalten, nahe dem Flughafen von Tucson im US-Bundesstaat Arizona den Hauptsitz zu bauen. Dazu gehören auch eine Halle für die Fertigung des Ballons sowie der Startplatz, der Spaceport Tucson.

In knapp zwei Jahren soll es losgehen

Die Bauarbeiten sollen in Kürze beginnen. Das Gebäude soll Ende des Jahres fertig sein. Der erste Ballon mit Atmosphären-Touristen soll voraussichtlich Ende 2017 abheben - ein Jahr später als geplant. Der Ballonausflug in luftige Höhen soll 75.000 US-Dollar kosten und kann bereits gebucht werden.

World View will seine Kunden in einer Gondel, die an einem mit Helium gefüllten Ballon hängt, bis auf eine Höhe von 30 Kilometern aufsteigen lassen. Das ist zwar noch nicht der Weltraum - der beginnt per definitionem 100 Kilometer über der Erde. Doch in der Höhe schwebt der Ballon praktisch über der Atmosphäre. Von dort aus sollen die Beobachter die Erde schon als Kugel und die Schwärze des Weltalls sehen.

Sechs Insassen schauen, zwei steuern

In der Gondel ist Platz für acht Personen: zwei Piloten und sechs Passagiere. Die haben zwei Stunden Zeit, den Blick auf die Erdkugel und den schwarzen Himmel zu genießen. Für den Abstieg lassen die Piloten zunächst Helium ab, der Ballon sinkt. Später wird er ganz abgetrennt und die Gondel kehrt an einem Gleitschirm zur Erde zurück. Insgesamt soll der Ausflug in die oberen Schichten der Atmosphäre fünf bis sechs Stunden dauern.

  • Der Ballon wird im Oktober 2015 zum Testflug klar gemacht... (Foto: World View)
  • ... und schwebt mit der verkleinerten Gondel davon. (Foto: World View)
  • Blick auf die Gondel (Foto: World View)
  • Der Grand Canyon aus über 30 Kilometern Höhe. (Foto: World View)
Der Ballon wird im Oktober 2015 zum Testflug klar gemacht... (Foto: World View)

Einen Test mit einer verkleinerten, unbemannten Gondel hat World View im Oktober 2015 erfolgreich durchgeführt. Für nächste Tests will World View dann eine Gondel in Originalgröße aufsteigen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,99€
  3. 0,99€
  4. 3,61€

Bouncy 21. Jan 2016

boa, du schon wieder... Was hat das mit meinem Post zu tun?!

schueppi 21. Jan 2016

+1 War auch mein erster Gedanke... Ein Ballon voll Helium einfach wegschmeissen. Da...

ChriDDel 21. Jan 2016

https://www.youtube.com/watch?v=vvbN-cWe0A0

JouMxyzptlk 21. Jan 2016

Bringt nichts! Wie bei allen 1000%-igen Ideologen und Gläubigen: Denn die Scheibe ist...

Labbm 20. Jan 2016

Echt schade, die Idee ist genial und ich würde da gerne sofort mit machen. Aber bleibt...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
    3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

      •  /