Abo
  • Services:

World of Warcraft: Erweiterung Legion mit Level 110 und neuer Heldenklasse

Die Brennende Legion kehrt in der sechsten Erweiterung für World of Warcraft zurück. Neben den alten Feinden solll es neue Artefaktwaffen, eine weitere Heldenklasse und eine Anhebung des Maximallevels auf 110 geben.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft Legion
World of Warcraft Legion (Bild: Blizzard)

Blizzard hat auf der Gamescom 2015 die sechste Erweiterung für World of Warcraft veröffentlicht. Sie trägt den Titel Legion - was wohl damit zu tun hat, dass sich die Handlung um die Rückkehr der Brennenden Legion dreht. Neben der Anhebung des maximal erreichbaren Levels auf 110 gibt es eine neue Heldenklasse: den Dämonenjäger. Dieser ist Nahkämpfer mit übernatürlicher Mobilität. Er (oder sie) kann in Sekundenbruchteilen zu Gegnern aufschließen oder schnell Gefahren ausweichen.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Um ihre Jagdfähigkeiten zu verbessern, opfern Dämonenjäger ihr Augenlicht und erhalten stattdessen eine übernatürliche Art der Wahrnehmung: die Geistersicht. Mit deren Hilfe sollen sie sogar Ziele erkennen können, die für normal Sterbliche unsichtbar sind. Dämonenjäger können sich für die Spezialisierung Verwüstung (Schaden) oder Rachsucht (Tank) entscheiden und Dämonenformen annehmen.

In Legion soll jeder Champion ein eigenes Artefakt erhalten, was eine klassenspezifische, beliebig anpassbare und im Level steigerbare Waffe meint. Diese wird parallel zum Besitzer immer mächtiger, was es Spielern ermöglicht, ihr Artefakt mit zusätzlichen Fähigkeiten und Verbesserungen auszustatten und auch das Aussehen individuell anzupassen.

Natürlich gibt es auch zusätzliche Gebiete. Der Kontinent in Legion heißt Die Verheerten Inseln und ist die Heimat einer alten Nachtelfenzivilisation. Neben sonnigen Strandgebieten gibt es auch herbstlich anmutende Wälder. Dazu kommen weitere Neuerungen wie Ordenshallen, in denen man andere Spieler der gleichen Klasse treffen und gemeinsam klassenspezifische Quests absolvieren kann.

Einen Erscheinungstermin für Legion hat Blizzard noch nicht genannt. Das Entwicklerstudio dürfte allerdings selbst das größte Interesse daran haben, die Erweiterung schnell zu veröffentlichen: Vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die Mitgliederzahl von World of Warcraft weltweit auf 5,6 Millionen Abonnenten (Stand Juni 2015) gefallen sei - und Add-ons konnten in den vergangenen Jahren immer viele ehemalige Spieler reaktiveren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 12,74€

Zyrox 10. Aug 2015

Dann hau mal bitte eben Tetris auf 9-5 raus, mit nem hohen Score versteht sich, nicht das...

Zyrox 10. Aug 2015

Todesritter? Eine komplett neue Klasse (was die Ressourcen angeht) nennst du nicht...

Zyrox 10. Aug 2015

Illidan ist wie du schon sagtest ein Halbdämon. Dazu kommt das Maeiv Illidan wieder ins...

Sharkuu 10. Aug 2015

auch wenn man zu bc zeiten die quests bereits kannte war es eine ziemliche qual zu...

Nolan ra Sinjaria 10. Aug 2015

Hmmm Krähe im Thronsaal hatten wir schonmal :D


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    •  /