Abo
  • Services:
Anzeige
Urversion von World of Warcraft
Urversion von World of Warcraft (Bild: Golem.de)

World of Warcraft: Blizzard würde gerne selbst Classic-Server anbieten

Urversion von World of Warcraft
Urversion von World of Warcraft (Bild: Golem.de)

Vor ein paar Wochen hat Blizzard einen privat betriebenen Server mit der Urversion von World of Warcraft schließen lassen, nun melden sich die Entwickler zu Wort: Sie würden gerne selbst Classic-WoW anbieten - nur sei das nicht so einfach.

"Wir haben die Möglichkeiten untersucht, Classic-Server anzubieten, und nichts davon wäre ohne große Schwierigkeiten machbar", schreibt J. Allen Brack, Executive Producer von World of Warcraft, im offiziellen Forum. Er reagiert damit im Namen von Blizzard auf eine Diskussion, die Fans des Online-Rollenspiels seit Anfang April 2016 führen. Damals hatte Blizzard den privat betriebenen Server Nostalrius geschlossen.

Anzeige

Aus rechtlicher Sicht sei das nötig gewesen, schreibt Brack nun. Eine Firma wie Blizzard müsse grundsätzlich alles zum Schutz ihres geistigen Eigentums und ihrer Marken unternehmen. Man habe geprüft, ob es möglich sei, das sicherzustellen und Nostalrius trotzdem irgendwie den Betrieb zu erlauben - aber das gehe nicht.

Laut Brack ist es auch extrem kompliziert für Blizzard, einfach selbst Classic-Server zu eröffnen. Diese seien kaum in den sonstigen Betrieb zu integrieren, und auch der Aufwand für die Pflege und Unterstützung mehrerer Versionen von World of Warcraft sei enorm. Was Brack selbst nicht schreibt, aber wohl meint: Anders als die Betreiber von Nostalrius müsste Blizzard bei Problemen unter Umständen haften und zumindest irgendeine Art von Kundendienst anbieten.

Nach Angaben von Brack gibt es firmenintern schon seit Jahren die Diskussion, wie man den Fans klassisches World of Warcraft anbieten könnte. Derzeit überlege man, ob es möglich sei, das aktuelle WoW ohne Hilfssysteme wie beschleunigtes Leveln, Charaktertransfers, die Marken und Suchfunktionen für Gruppen zu ermöglichen. "Wir sind nicht sicher, ob eine derartige Version das ist, was sich die Community wirklich wünscht", räumt Brack ein.

Die nächste große Änderung für World of Warcraft steht Ende August 2016 an: Dann erscheint Legion, die sechste Erweiterung für das MMORPG - Fans der Classic-Version werden daran wohl nur begrenzt Freude haben.


eye home zur Startseite
Helcon 30. Mai 2016

Es ist wenigstens einer hier unterwegs, der verstand und versteht was WoW mal war.

Donlod 28. Apr 2016

Genau das was du hier erläutert hast ist auch meiner Meinung nach der Grund wieso...

Baron Münchhausen. 28. Apr 2016

Spare Dir die Mhe. Bei solchen Leuten gibt es nur einen Weg: ignorieren und sie...

hellfire79 27. Apr 2016

EEEK, n Allie, ne das les ich nicht weiter ;) *scnr* Stimme dir im großen und ganzen zu...

SoniX 27. Apr 2016

Ah ok gut. Verstehe. Damit hast su natürlich recht. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Unitymedia NRW GmbH, Köln
  2. McFIT Global Group GmbH, Berlin
  3. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main
  4. Zech Management GmbH, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  2. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  3. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  4. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  5. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  6. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  7. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  8. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  9. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  10. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Ist dies denn wirklich Sachbeschädigung?

    thorsten... | 19:36

  2. Re: Golem-Redakteur ohne DB-App?

    johnripper | 19:33

  3. Re: ..wird also wie gehabt weitergenutzt..

    Svenismus | 19:31

  4. Re: Totes Pferd bekommt neue Sauerstofflasche

    raskani | 19:30

  5. Re: T-Com Voip kränkelt bis heute...

    google_peace | 19:28


  1. 18:20

  2. 18:20

  3. 18:05

  4. 17:46

  5. 17:20

  6. 17:01

  7. 16:37

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel