Abo
  • IT-Karriere:

World of Warcraft: Blizzard lockt ehemalige WoW-Spieler mit Auferstehung

Blizzard will der Abwanderung von Spielern aus World of Warcraft entgegenwirken. Wer zurückkehrt, erhält aktuelle WoW-Erweiterungen kostenlos und darf einen Charakter in Stufe 80 aufsteigen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die kommende WoW-Erweiterung Mists of Pandaria
Die kommende WoW-Erweiterung Mists of Pandaria (Bild: Blizzard)

World of Warcraft ist für Activision Blizzard weiterhin ein wichtiger Umsatzbringer, doch die Zahl der Spieler geht zurück - von 12 Millionen zu besten WoW-Zeiten auf mittlerweile nur noch 10,2 Millionen. Mit einigen Extras will das Unternehmen ehemalige Spieler zurückgewinnen und versucht dabei auch, aktive Spieler miteinzubeziehen.

Auferstehung

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Aktive Spieler, die einen Freund zurück zu WoW bringen, belohnt Blizzard mit einem exklusiven Reittier, entweder einem Spektralen Windreiter oder einem Spektralen Greif. Sie müssen dazu eine Einladung über Battle.net versenden und der Eingeladene mindesten für 30 Tage Spielzeit bezahlen.

Wer eine solche Einladung erhält, kann auferstehen. Rückkehrer erhalten dabei die aktuelle WoW-Erweiterung Cataclysm kostenlos. Zudem dürfen sie einen ihrer Charaktere sofort in Stufe 80 aufsteigen lassen. Obendrein kann sieben Tage kostenlos gespielt werden und Charaktere dürfen kostenlos in den eigenen Realm und die eigene Fraktion umziehen.

Für die Auferstehung qualifizieren sich ehemalige WoW-Spieler, die für mindestens 30 Tage ein aktives Konto hatten, das sie spätestens bis zum 4. März 2012 deaktiviert haben. Sollte ein solcher Account bereits seit Dezember 2009 inaktiv sein, muss er vorher zu einem Battle.net-Account hinzugefügt werden.

Details zur Auferstehung erläutert Blizzard in einer FAQ.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

dreamtide11 13. Mär 2012

ich seh den thread erst jetzt... Eine wirklich schöne und gute Antwort (seriously).

Nolan ra Sinjaria 09. Mär 2012

ich meld mich, wenn ich wieder ne kiste hab auf der wow läuft ;) oder auch nicht: "Um die...

Nolan ra Sinjaria 09. Mär 2012

insbesondre, wenn es eigentlich keine Frage war... ;)

Fatal3ty 09. Mär 2012

Meine Schwester hatte es mir damals immer wieder überredet, mich auch ins WOW-Welt...

Nolan ra Sinjaria 09. Mär 2012

Kenn ich - hatte das Problem auch mal. Zeitgleich meldete GMX 300 fehlgeschlagene Login...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /