Abo
  • IT-Karriere:

World of Warcraft: Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

Südsee und eine neue Klasse namens Shadowstalker - das sind vermutlich einige der wichtigeren Inhalte der nächsten Erweiterung für World of Warcraft. Blizzard hat nun selbst bestätigt, das Addon auf der Gamescom 2015 vorzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Am 6. August 2015 will Blizzard die nächste Erweiterung für World of Warcraft auf der Gamescom 2015 vorstellen, so das Unternehmen auf der offiziellen Webseite für das MMORPG. Weitere Details zum Inhalt verrät Blizzard derzeit noch nicht. Aber es gibt Gerüchte mit hohem Wahrscheinlichkeitsfaktor: Denen zufolge trägt das Addon den Titel The Dark Prophet. Die letzte Erweiterung war das Ende 2014 veröffentlichte Warlords of Draenor.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Wohl wichtigste Neuerung in The Dark Prophet soll eine neue Klasse sein. Bei diesem Shadowstalker soll es sich um einen Fernkämpfer handeln, der auf Magie setzt und sowohl als Damage Dealer als auch als Heiler gespielt werden kann. Abgesehen von ihm stehen Nachtelfen und Trolle im Mittelpunkt.

Ein Großteil der Erweiterung soll auf sonnigen Südseeinseln angesiedelt sein. So jedenfalls die Gerüchte - Blizzard hat bislang lediglich offiziell ankündigt, dass eine Erweiterung angekündigt wird.

Die Firma will auf der diesjährigen Gamescom auch sonst viel zeigen und hat nach eigenen Angaben einen riesigen Messestand geplant, auf dem unter anderem der Team-Shooter Overwatch spielbar sein soll - erstmals in Europa. Außerdem sind Autogrammstunden und Wettbewerbe aller Art geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 87,90€ + Versand
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

Bigfoo29 01. Aug 2015

1) Die Generalisierung der Heiler hat mit Cata ja auch erst angefangen. In Cata hat sichj...

Bigfoo29 31. Jul 2015

Unterschätze nicht allein die Aufwände, neue Modelle zu entwickeln, Musik zu schreiben...

Bigfoo29 31. Jul 2015

Also ich muss sagen, dass ich grade die 7 Tage Testzeitraum mal am Laufen habe, die man...

Sharkuu 30. Jul 2015

http://www.vanion.eu/news/warum-the-dark-prophet-nicht-die-nachste-wow-erweiterung-ist...

Sharkuu 30. Jul 2015

ja wenn activison immer geld von blizzard klauen muss, dann geht blizzard halt irgendwann...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

      •  /