• IT-Karriere:
  • Services:

World of Warcraft: Blizzard belohnt zu Hause spielen mit Erfahrungspunkten

Es lohnt sich, daheim zu bleiben und World of Warcraft zu spielen - und auch für Pokémon Go muss man nicht vor die Tür gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Wer zu Hause bleibt, dem weht der Wind der Weisheit: So heißt ein Buff (Verstärkungszauber), den Blizzard in World of Warcraft bis zum 20. April 2020 aktiviert hat. Dadurch erhalten die Spieler die doppelte Menge an Erfahrungspunkten in Battle for Azeroth, Legion und der Starter Edition. Der Buff lässt sich mit weiteren Extras verbinden, so dass es besonders schnell gehen dürfte, das Endgame zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Das Entwicklerstudio nennt zwar nicht konkret das Coronavirus und die Ausgangsbeschränkungen als Grund für Wind der Weisheit. Immerhin schreibt Blizzard in der offiziellen Ankündigung, dass es darum gehe, "daheim" zu bleiben.

Neben dem Extra an Erfahrungspunkten unter dem Titel Zurück nach Azeroth: Aufholen auf Stufe 120 gibt es eine Anleitung für Spieler, die sich in dem MMORPG zwar grundsätzlich auskennen, aber schon länger nicht mehr online waren.

Blizzard ist nicht das einzige Entwicklerstudio, das mit spielerischen Mitteln versucht, die Leute zum Verbleib in den eigenen vier Wänden zu bringen. Auch Niantic hat in Pokémon Go weitere Einstellungen geändert. Unter anderem werden mehr Spawn-Punkte vergeben und an diesen tauchen mehr Monster auf, so dass man zu Hause genug Beute fangen kann.

Alle bislang geplanten Echtwelt-Veranstaltungen sind abgesagt. Auf der offiziellen Webseite hat der Anbieter eine Liste mit allen Änderungen veröffentlicht. Auch in den ebenfalls von Niantic stammenden Outdor-Spielen Wizards Unite (Harry Potter Go) und Ingress gibt es Anpassungen, um das Spielen in den eigenen vier Wänden zu fördern.

Polnische Fans von Minecraft will die Digitalbehörde des Landes an den heimischen Bildschirm binden. Dazu hat sie unter dem Namen Grarantanna einen eigenen Server eröffnet, auf dem Spieler die Klötzchenwelten erkunden und erweitern können.

Auf der offiziellen Webseite des Projekts werden zudem weitere Inhalte angeboten, darunter geschichtliche Lernkurse, ein einfaches Rollenspiel und ein Gamejam, bei dem Spieler daheim ein eigenes Spiel programmieren sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)

GPUPower 24. Mär 2020 / Themenstart

Dort geht nämlich die bedeutende Mehrheit zu Internet-Cafes um zu zocken! Könnte dort...

Akhelos 24. Mär 2020 / Themenstart

Es hindert sie ja niemand daran die Gebiete weiterhin alle komplett durchzuspielen. Wenn...

Kaliumpermanganat 23. Mär 2020 / Themenstart

Was wo erklären? Solange du nicht mit mehr als 2 zusammen draußen bist darfst du dich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /