Abo
  • IT-Karriere:

World of Warcraft: Azsharas Aufstieg verbessert das Herz von Azeroth

Blizzard hat das Update auf Version 8.2 von World of Warcraft veröffentlicht. Die umfangreiche Erweiterung enthält zwei zusätzliche Gebiete sowie Traditionsrüstungen und Verbesserungen für das Herz von Azeroth, über das Spieler bestimmte zusätzliche Skills und Buffs sammeln können.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Traditionsrüstung der Tauren in Azsharas Aufstieg
Die Traditionsrüstung der Tauren in Azsharas Aufstieg (Bild: Blizzard)

Unter dem Titel Azsharas Aufstieg hat Blizzard ein umfangreiches Inhaltsupdate für World of Warcraft veröffentlicht. Es kann kostenlos heruntergeladen werden, allerdings nur für Besitzer der im August 2018 erschienenen Erweiterung Battle for Azeroth. Azsharas Aufstieg bietet unter anderem zwei zusätzliche Zonen: Das unterhalb des Meeresspiegels angesiedelte Nazjatar ist eine Gegend voller Korallenwälder und mysteriöser Tiefseekreaturen.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Die zweite neue Gegend heißt Mechagon, sie entpuppt sich als Felsinsel mit mechanisch verstärkten Gnomen als Bewohnern. Die beiden Gebiete sind natürlich nur nach Überwindung großer Gefahren und Herausforderungen erreichbar und bieten jeweils zahlreiche Quests und Abenteuer.

Neben den zusätzlichen Zonen gibt es zahlreiche neue Inhalte und Verbesserungen. Unter anderem können Spieler als Gnom oder Tauren ihren Avatar nun in eine schicke Traditionsrüstung stecken. Für alle Spieler gibt es die Möglichkeit, ihre Charakterwerte mit Hilfe des überarbeiteten Herzens von Azeroth und weiterer Essenzen zu optimieren.

Am 10. Juli 2019 startet außerdem ein Schlachtzug namens Der Ewige Palast, die mythische Variante geht ab dem 17. Juli 2019 online. Spieler müssen gegen acht Bossgegner kämpfen, darunter auch Königin Azshara höchstpersönlich. Was es sonst noch an Neuerungen gibt, verrät Blizzard in den offiziellen englischsprachigen Patch Notes auf seiner Webseite.

Das nächste Großereignis für Spieler von World of Warcraft ist der Start von Classic. Diese Neuauflage einer sehr frühen Version des MMORPGs soll am 27. August 2019 veröffentlicht werden. Laut Blizzard sollen Abonnenten die Classic-Version ohne weitere Zuzahlung spielen können. Ab dem 13. August 2019 können sich Spieler bis zu drei Charakternamen reservieren. Stresstests sind für den 18. und 19. Juli 2019 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)

Glennmorangy 27. Jun 2019 / Themenstart

Niemals wird FF14 so erfolgreich wie WoW werden. Es ist fraglich ob überhaupt jemals...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /