Abo
  • Services:

World of Tanks: Wargaming kauft Gas Powered Games

Das Drama um die Kickstarter-Kampagne und die Probleme bei Gas Powered Games hat ein glückliches Ende gefunden: Wargaming kauft das Studio von Chris Taylor.

Artikel veröffentlicht am ,
Chris Taylor gehört jetzt zu Wargaming.
Chris Taylor gehört jetzt zu Wargaming. (Bild: Gas Powered Games)

Wenige Tage, nachdem Spieleentwickler Chris Taylor die Kickstarter-Kampagne für sein Wildman vorzeitig abgebrochen hat, nimmt der Fall Gas Powered Games eine überraschende Wendung: Das weißrussische Unternehmen Wargaming (World of Tanks) kauft das Studio vollständig.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. adp Gauselmann GmbH, Lübbecke

Wargaming schreibt, der Kauf solle genauso wie die kürzlich erfolgte Akquisition der Chicagoer Day 1 Studios und des MMO-Middleware-Herstellers Big World "Wargamings Ausrichtung auf Multiplattformentwicklung" unterstützen. Finanzielle Details zu der Transaktion liegen nicht vor.

"Wargaming hat in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes Wachstum hingelegt und wir freuen uns, ein Teil dieser mit am schnellsten wachsenden Spielefirma der Welt zu werden", kommentiert Chris Taylor, Gründer und Chef von Gas Powered Games. "Ich bin mir sicher, dass unsere Erfahrungen und Expertise dabei helfen werden, den globalen Erfolg von Wargaming noch weiter auszubauen." Gas Powerd Games passt durchaus zu Wargaming - die meisten Spiele des Studios, vor allem Demigod, hatten eine starke Ausrichtung auf Multiplayergefechte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

AtWork 15. Feb 2013

Das mit der dritten Dimension finde ich eine geniale Idee und ich bin froh dass das...


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /