Abo
  • IT-Karriere:

World of Tanks: Wargaming arbeitet an neuer Grafik und Physik

Ein neuer Spielmodus mit historischen Schauplätzen, aber auch überarbeitete Grafik und Physik: Das Entwicklerstudio Wargaming kündigt für 2014 noch eine Reihe von größeren Änderungen für World of Tanks an.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Tanks
World of Tanks (Bild: Wargaming)

Updates mit sichtbaren Verbesserungen bei der Grafik haben bei World of Tanks eine gewisse Tradition, und 2014 soll das nicht anders werden. Das weißrussische Entwicklerstudio Wargaming kündigt an, wieder an einem neuen Renderer zu arbeiten, der die "Panzermodelle um ein Vielfaches detaillierter erscheinen lässt und auch die Spielumgebung deutlich realistischer darstellt".

Stellenmarkt
  1. Badenoch + Clark, München
  2. Maschinenfabrik NIEHOFF GmbH & Co. KG, Marktoberdorf / Leuterschach

Auch Verbesserungen bei der Physikengine befinden sich nach Angaben des Studios in der Pipeline. Damit soll eine dynamische Aufhängung der Panzerketten ermöglicht werden, außerdem sollen die Türme explodieren können - aber auch kleinere Teile an den Tanks sollen gezielt beschädigt werden können.

  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks (Bilder: Wargaming)

Die Änderungen soll es per Update noch 2014 geben, ebenso wie einen neuen Spielmodus mit historischen Schauplätzen. Das Metagame der Clankriege soll durch Fortified Areas spürbar erweitert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€

deutscher_michel 18. Sep 2014

Och da ist Abhilfe in Sicht: http://store.steampowered.com/livingroom/SteamOS/?l=german

teenriot 28. Feb 2014

Wenn die Zeit in der man das Produkt nicht nutzen kann, entschädigt werden würde, wäre...

kcopy 28. Feb 2014

6000 Panzer hat GB mit Sicherheit nicht. Ca 400 Challenger gerademal. Wenn dann ist die...

Theta 28. Feb 2014

Insbesondere seit dem letzten Patch. Die haben doch diese Big World Engine (bei der...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /