• IT-Karriere:
  • Services:

World of Tanks: Wargaming arbeitet an neuer Grafik und Physik

Ein neuer Spielmodus mit historischen Schauplätzen, aber auch überarbeitete Grafik und Physik: Das Entwicklerstudio Wargaming kündigt für 2014 noch eine Reihe von größeren Änderungen für World of Tanks an.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Tanks
World of Tanks (Bild: Wargaming)

Updates mit sichtbaren Verbesserungen bei der Grafik haben bei World of Tanks eine gewisse Tradition, und 2014 soll das nicht anders werden. Das weißrussische Entwicklerstudio Wargaming kündigt an, wieder an einem neuen Renderer zu arbeiten, der die "Panzermodelle um ein Vielfaches detaillierter erscheinen lässt und auch die Spielumgebung deutlich realistischer darstellt".

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. über eTec Consult GmbH, Dreieck Frankfurt - Darmstadt - Hanau

Auch Verbesserungen bei der Physikengine befinden sich nach Angaben des Studios in der Pipeline. Damit soll eine dynamische Aufhängung der Panzerketten ermöglicht werden, außerdem sollen die Türme explodieren können - aber auch kleinere Teile an den Tanks sollen gezielt beschädigt werden können.

  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
  • Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks
Vorschau auf die kommende Version von World of Tanks (Bilder: Wargaming)

Die Änderungen soll es per Update noch 2014 geben, ebenso wie einen neuen Spielmodus mit historischen Schauplätzen. Das Metagame der Clankriege soll durch Fortified Areas spürbar erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

deutscher_michel 18. Sep 2014

Och da ist Abhilfe in Sicht: http://store.steampowered.com/livingroom/SteamOS/?l=german

teenriot 28. Feb 2014

Wenn die Zeit in der man das Produkt nicht nutzen kann, entschädigt werden würde, wäre...

kcopy 28. Feb 2014

6000 Panzer hat GB mit Sicherheit nicht. Ca 400 Challenger gerademal. Wenn dann ist die...

Theta 28. Feb 2014

Insbesondere seit dem letzten Patch. Die haben doch diese Big World Engine (bei der...


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /