World of Tanks: Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer

Was am 1. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
World of Tanks: Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Schwarzenegger spielt World of Tanks: Mit einem extra kitschigen Trailer stellt Wargaming die Hollywoodlegende Arnold Schwarzenegger als Testimonial für eine weihnachtliche Veranstaltung im Online-Panzerspiel World of Tanks vor. Vorgänger vor rund einem Jahr war übrigens Chuck Norris (wir machen hier keine Scherze!). (ps)

Stellenmarkt
  1. R&D IS Manager (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter für die Funktionsstelle IT-Prozesse (m/w/d)
    Medizinischer Dienst Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Spider-Man spinnt in Marvel's Avengers: Das Entwicklerstudio Square Enix hat Update 2.2 für Marvel's Avengers veröffentlicht. Enthalten ist unter anderem ein Endgame-Raid, vor allem aber Spider-Man als spielbarer Held. Allerdings schwingt er plattformexklusiv auf Playstation 4 und 5. Das hatte bei der Ankündigung im August 2020 für Empörung in der Community gesorgt. (ps)

AWS bietet privates 5G-Netz und weiteres: Auf seiner Hausmesse Reinvent hat AWS die Vorschau auf ein privates 5G Netz angekündigt. Kunden sollen dabei Hardware und SIM-Karten erhalten und schnell ein Kern-Netzwerk in der Cloud aufbauen können. Ebenfalls vorgestellt hat AWS, dass die Dienste Redshift, EMR, MSK und Kinesis nun als Serverless-Anwendungen genutzt werden können. Mit Hilfe von Sagemaker Canvas sollen außerdem Machine-Learning-Anwendungen erstellt werden können, ohne selbst programmieren können zu müssen. (sg)

Chipherstellung in Europa: Die EU werde wohl mit großer Wahrscheinlichkeit nicht so schnell von anderen Ländern unabhängig sein - zumindest nicht, was die Produktion und den Kauf von Microchips angeht. Das ist die Meinung von EU-Wettbewerbsministerin Margrethe Vestager. Die EU könne einfach nicht mehrere Dutzend Milliarden Euro in die Chipfertigung stecken, so wie es große Unternehmen wie Intel und TSMC tun. (on).

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Salesforce nun mit Doppelspitze: Bret Taylor wird neben Marc Benioff (57) Co-CEO bei dem Hersteller für Unternehmenssoftware Salesforce. Das gab das Unternehmen am 30. November 2021 bekannt. Taylor kam mit der Übernahme des Produktivitätssoftware-Startup Quip im Jahr 2016 zu Salesforce. Taylor war bei Quartalsberichten von Salesforce steht dabei und spielte eine Schlüsselrolle bei der Slack-Übernahme durch Salesforce. (asa)

Weiterer Schlag gegen Internetfirmen in China: Chinas Führung will eine Lücke schließen, die von Technologieunternehmen für Börsengänge im Ausland genutzt wurde. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Das Verbot wird formal mit Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit begründet. (asa)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /