Abo
  • Services:

World of Tanks: Länderspiel mit Panzern

Mit dem nächsten Update von World of Tanks will Entwickler Wargaming einen oft von der Community geäußerten Wunsch erfüllen: Es soll einen neuen Spielmodus mit Länderteams geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus World of Tanks 8.11
Bild aus World of Tanks 8.11 (Bild: Wargaming)

Das Update auf Version 8.11 von World of Tanks soll einen neuen Modus namens Konfrontation enthalten. Der soll nur Spieler mit Fahrzeugen aus derselben Nation in einer Mannschaft zusammenführen, um sie gegen ein gleichwertiges Team aus Panzern einer anderen Nation ins Feld zu schicken. "Der Spielmodus mit Länderteams war schon lange Zeit ein sehr gefragtes Feature durch die Spielergemeinschaft - nun ist es bald so weit", sagte Mike Zhivets, der beim Entwicklerstudio Wargaming als Lead Producer für World of Tanks zuständig ist. Einen konkreten Termin nennt er nicht.

  • Bilder aus World of Tanks 8.11 (Screenshots: Wargaming)
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
Bilder aus World of Tanks 8.11 (Screenshots: Wargaming)

Zusätzlich wird im Update 8.11 die im europäischen Stil gehaltene Winterkarte "Windsturm" ihre Premiere feiern. Außerdem erhalten zwei bereits bekannte Karten zusätzliche Ableger mit neuen grafischen Sets und entsprechenden Veränderungen: Himmelsdorf im Wintersetting sowie Ruinberg in Flammen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€

gnomegemini 03. Aug 2014

Ein wenig schmunzeln musste ich schon, spricht der Panzerausbildungsclan doch davon...

quineloe 04. Feb 2014

Es ist das endlos alte Lied. Angeblich hat jeder im Team was zu tun, und man kann immer...

Eheran 24. Jan 2014

Jop. Auch die Panzerung konnte vom Gegner nicht durchschlagen werden, bzw. nur Seitlich...


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

    •  /