Abo
  • Services:

World of Tanks: Länderspiel mit Panzern

Mit dem nächsten Update von World of Tanks will Entwickler Wargaming einen oft von der Community geäußerten Wunsch erfüllen: Es soll einen neuen Spielmodus mit Länderteams geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus World of Tanks 8.11
Bild aus World of Tanks 8.11 (Bild: Wargaming)

Das Update auf Version 8.11 von World of Tanks soll einen neuen Modus namens Konfrontation enthalten. Der soll nur Spieler mit Fahrzeugen aus derselben Nation in einer Mannschaft zusammenführen, um sie gegen ein gleichwertiges Team aus Panzern einer anderen Nation ins Feld zu schicken. "Der Spielmodus mit Länderteams war schon lange Zeit ein sehr gefragtes Feature durch die Spielergemeinschaft - nun ist es bald so weit", sagte Mike Zhivets, der beim Entwicklerstudio Wargaming als Lead Producer für World of Tanks zuständig ist. Einen konkreten Termin nennt er nicht.

  • Bilder aus World of Tanks 8.11 (Screenshots: Wargaming)
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
  • Bilder aus World of Tanks 8.11
Bilder aus World of Tanks 8.11 (Screenshots: Wargaming)

Zusätzlich wird im Update 8.11 die im europäischen Stil gehaltene Winterkarte "Windsturm" ihre Premiere feiern. Außerdem erhalten zwei bereits bekannte Karten zusätzliche Ableger mit neuen grafischen Sets und entsprechenden Veränderungen: Himmelsdorf im Wintersetting sowie Ruinberg in Flammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 47,99€
  4. 33,99€

gnomegemini 03. Aug 2014

Ein wenig schmunzeln musste ich schon, spricht der Panzerausbildungsclan doch davon...

quineloe 04. Feb 2014

Es ist das endlos alte Lied. Angeblich hat jeder im Team was zu tun, und man kann immer...

Eheran 24. Jan 2014

Jop. Auch die Panzerung konnte vom Gegner nicht durchschlagen werden, bzw. nur Seitlich...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /