Abo
  • Services:
Anzeige
World of Tanks
World of Tanks (Bild: Wargaming)

World of Tanks Japanische Panzer und neues Beleuchtungssystem

Für das Update 8.10 von World of Tanks kündigt Wargaming eine Reihe von Neuerungen an. Neben Panzern aus Japan soll es auch ein vollständig überarbeitetes Beleuchtungssystem geben.

Anzeige

Wargaming bietet Spielern von World of Tanks immer wieder größere Änderungen bei der Technik und den Inhalten. Jetzt hat das weißrussische Entwicklerstudio Update 8.10 angekündigt, das unter anderem einen neuen japanischen Forschungsbaum mit 14 Panzern bieten soll. Dazu gehören vier leichte Tanks, deren Spitze der Type 5 Ke-Ho darstellt. Die neun mittleren Maschinen werden angeführt vom Top Tier STB-1, außerdem gibt es den mittleren Type 3 Chi-Nu Kai Premium-Stahlkoloss.

  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
  • Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)
Neue Panzer in World of Tanks (Bilder: Wargaming)

Darüber hinaus kündigt Wargaming an, das Beleuchtungssystem vollständig zu überarbeiten. "Die runderneuerten Lichter- und Schattensysteme werden ein deutlich erhöhtes Maß an Realismus bieten", so die Entwickler. Erst Ende 2012 hatte das Studio das Renderingsystem für das Update auf Version 8.0 neu programmiert.

World of Tanks ist ein teamplaybasiertes MMOG, das sich um Panzerfahrzeuge aus der Mitte des 20. Jahrhunderts dreht. Das grundsätzlich kostenlos spielbare Programm enthält derzeit rund 300 Modelle aus den USA, Deutschland, der Sowjetunion, Frankreich, Großbritannien und China. Erst kürzlich hat das Studio sein World of Warplanes veröffentlicht, in dem Spieler in Kampfflugzeugen antreten.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 28. Nov 2013

Ist das nicht auch bei britischen Panzern so? Denn zumindest bei den Flugzeugen der...

Gl3b 27. Nov 2013

Na los, basht mich

Bauchfleisch 27. Nov 2013

Die Grafik geht in Ordnung, allerdings ist die Performance eine Katastrophe. Die Engine...

kraftfahrer 26. Nov 2013

Der Punkt gibt ja mal ne gute Zielscheibe ab! Nice... und : "langweilit mich, langweilt mich"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Oberviechtach bei Weiden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 569€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  2. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  3. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  4. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  5. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  6. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  7. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  8. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  9. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  10. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Kaputte Tastatur

    non_existent | 17:31

  2. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    CHU | 17:28

  3. Re: Was hat das mit Sexismus zu tun?

    Yash | 17:27

  4. Was soll man sonst machen...

    CHU | 17:24

  5. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    luzipha | 17:23


  1. 17:38

  2. 16:38

  3. 16:28

  4. 15:53

  5. 15:38

  6. 15:23

  7. 12:02

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel