World Esports Association: Weltverband für E-Sport gegründet

Es soll eine Art Fifa für den E-Sport werden: Das Unternehmen ESL und acht bekannte Teams haben die Wesa gegründet, die World Esports Association. Der Verband möchte den Progamern viel Einfluss geben, aber Branchenschwergewichte wie Valve sind noch nicht mit von der Partie.

Artikel veröffentlicht am ,
ESL-Veranstaltung in Manila
ESL-Veranstaltung in Manila (Bild: ESL)

Das weltweit größte E-Sport-Unternehmen ESL hat die Gründung der World Esports Association (Wesa) bekanntgeben. Die Wesa versteht sich als Verband, ähnlich wie die Fifa im Fußball, der den E-Sport durch die Einführung von Spieler-Repräsentanten, allgemeingültige Reglements und Umsatzbeteiligung der Teams weiter professionalisieren will.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) im Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Die Wesa will sich außerdem darum bemühen, kalkulierbare Zeitpläne für Fans, Spieler, Organisatoren und Broadcaster zu schaffen. Die ESL Pro League für Counter-Strike - Global Offensive wird der erste Wettkampf, der unter dem Regelwerk der Wesa ausgespielt wird.

Acht bekannte Teams haben zur Gründung des Verbands beigetragen: Fnatic, Natus Vincere, EnVyUs, Virtus.Pro, G2 Esports, Faze, Mousesports und Ninjas in Pyjamas. Die Wesa versteht sich nach eigenen Angaben als offene Organisation, die weitere Mitglieder aufnehmen möchte. Ein von den Spieleprofis gewählter Rat soll die Interessen der Progamer im Hinblick auf Liga-Richtlinien, Regelwerke, Spielertransfers und andere Themen vertreten. Außerdem werden die Teams bei den ausgewählten Turnieren am Gewinn beteiligt.

"Es ist eine unglaublich aufregende Zeit, Teil der E-Sport-Industrie zu sein", kommentiert Christopher Alesund vom Team Ninjas in Pyjamas. "Das schnelle Wachstum in nur wenigen Jahren hat uns eines klargemacht: Es gibt eine wachsende und eine immer dringendere Notwendigkeit, E-Sport zu strukturieren, sowohl für die Veranstalter als auch für die Spieler." Die Wesa werde genau hierfür eine Plattform bieten, "also für die Organisation unserer Arbeit und Karrieren, die Erschaffung eines sicheren Netzwerks sowie eine Möglichkeit zur Beilegung von geschäftlichen und rechtlichen Streitigkeiten".

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wesa-Teams können auch weiterhin an anderen Ligen und Wettkämpfen teilnehmen, deren Zeitpläne mit denen der ESL Pro League in Einklang stehen. Trotzdem ist es erklärtes Ziel, auch andere Marktteilnehmer wie Valve oder Activision als Mitglied des Verbands zu gewinnen. Gespräche mit weiteren Organisatoren und Unternehmen in Europa und Nordamerika sind nach Angaben der Wesa bereits geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /