Abo
  • Services:

Workstation-Grafikkarte: Die Quadro GV100 hat 32 GByte HBM2

Für Raytracing auf der Workstation: Die Quadro GV100 hat mehr als doppelt so viel Videospeicher wie eine Titan V und beschleunigt dank ihrer Tensor Cores eine Rauschunterdrückung in Echtzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Quadro GV100
Quadro GV100 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia hat auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz GTC 2018 die Quadro GV100 vorgestellt, eine für Workstations gedachte Grafikkarte. Der namensgebende GV100-Chip wurde bisher nur für die beiden Tesla V100 für Rechenzentren und für die Prosumer-Grafikkarte Titan V eingesetzt. Gerade verglichen mit Letzterer hat die Quadro GV100 den Vorteil des mehr als doppelt so großen Videospeichers, da Nvidia gleich 32 GByte HBM2 verbaut.

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige

Die Titan V nutzt drei 4Hi-Stapel für insgesamt 12 GByte mit 1,7 GBit/s an einem 3.072-Bit-Interface, bei der Quadro GV100 sind es vier 8-Hi-Stacks mit 2,1 GBit/s an einem 4.096-Bit-Interface. Die größere Speichermenge hilft, größere Modelle lokal vorzuhalten oder mehr Daten für etwa Raytracing schneller zu berechnen. Die Workstation-Grafikkarte unterstützt Nvidias RTX und das Optix-Modul. Bei diesem wird per Monte-Carlo-Algorithmus das Bild entrauscht, da nur sehr wenige Strahlen pro Pixel (Unterabtastung) verwendet werden. Mit 720p-Auflösung schafft das eine Quadro GV100 mit über 30 fps.

Für die Workstation-Grafikkarte verwendet Nvidia erneut keinen Vollausbau des GV100-Chips, sondern aktiviert nur 5.120 der vorhandenen 5.376 Shader-Einheiten. Der Hersteller beziffert die theoretische Rechenleistung bei einfacher Genauigkeit (FP32) auf 14,8 Teraflops. Das entspricht etwa 1,45 GHz Boost-Takt innerhalb der 250 Watt TDP. Nvidia verbaut daher einen 6-Pol- und einen 8-Pol-Stromanschluss. Die Quadro GV100 hat vier Displayport 1.4, die alle 4.096 x 2.160 Pixel bei 120 Hz unterstützen.

Per NV Link 2.0 können Nutzer zwei der Karten zusammenschalten und im Tandem rechnen lassen. Die Quadro GV100 kostet 8.700 Euro (9.000 US-Dollar) und soll in den nächsten Tagen verfügbar sein. Hersteller wie Dell und Fujitsu und HP setzen sie optional in ihren jeweiligen Workstations ein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Tom01 28. Mär 2018 / Themenstart

Da bekommst du im Moment 8 GigaByte GeForce GTX 1080 Ti Aorus 11G für.

DASPRiD 28. Mär 2018 / Themenstart

Das kann halt passieren, wenn Titel hauptsächlich für Konsolen entwickelt werden. Das...

Kondom 28. Mär 2018 / Themenstart

https://i.imgur.com/iYVnNvT.jpg

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /