Abo
  • Services:

Workshop: Alexa kann Helligkeitsprobleme mit Hue-Lampen umgehen

Es ist nervig, wenn sich eine dimmbare Lampe mit einer viel zu geringen Helligkeit einschaltet. Das kann passieren, wenn Hue-Lampen über digitale Assistenten wie Alexa oder Google Assistant mit Sprachsteuerung bedient werden. Zumindest für Alexa gibt es einen Kniff.

Die Zusammenarbeit zwischen digitalen Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant und den Hue-Lampen von Philips funktioniert nicht immer reibungslos. Derzeit plagt einige Nutzer ein Problem mit der Helligkeit der Lampen: Es kann passieren, dass diese nur schwach leuchten, wenn sie mittels Sprachsteuerung eingeschaltet werden. Zumindest bei der Nutzung von Alexa lässt sich der Fehler umgehen.

Anzeige
  • In der Alexa-App lassen sich Routinen anlegen. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Für die Lampe Büro wird eine neue Routine namens "Büro an" angelegt. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die Routine "Büro an" schaltet die Hue-Lampe mit einer Helligkeit von 100 Prozent an. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die zweite Routine "Büro aus" sorgt dafür, dass die Lampe wieder ausgeschaltet wird. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die Routine "Büro aus" schaltet die Hue-Lampe ab. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
In der Alexa-App lassen sich Routinen anlegen. (Screenshot: Golem.de/Amazon)

Mehrere Wochen haben wir uns mit dem Problem herumgeplagt. Wir schalteten verschiedene Hue-Lampen auf Zuruf über einen smarten Lautsprecher ein. Sie gingen an, hatten aber nur eine Helligkeit von 5 bis 10 Prozent, leuchteten also kaum. Bei einer Deckenlampe fällt es dann gar nicht auf, dass sie eingeschaltet ist, sofern es im Raum nicht total dunkel ist. So manches Mal vermuteten wir, die Lampe sei nicht eingeschaltet und versuchten es nochmal. Denn es passiert immer mal, dass eine Hue-Lampe beim ersten Zuruf nicht reagiert, weil etwa der Lampenname falsch verstanden wurde oder kurz die Verbindung zur Bridge abgebrochen ist.

Helligkeit auf Zuruf anpassen

Mit dem Befehl "Setze Wohnzimmerlampe auf 100 Prozent Helligkeit" oder einem ähnlichen Befehl wird die gewollte Helligkeit hergestellt. Bei den ersten Malen machten wir das noch mit, aber bald nervte es, immer zwei Befehle zu benötigen, um eine Lampe in der gewünschten Helligkeit leuchten zu lassen. Alternativ kann die Lampe auch gleich mit der gewünschten Helligkeit mit dem Zuruf "Schalte Wohnzimmerlampe mit einer Helligkeit von 100 Prozent ein" angemacht werden. Ein simpler Schalterdruck geht deutlich schneller.

Wir machten uns auf die Fehlersuche und konnten die Ursache eingrenzen. Das Problem der zu geringen Helligkeit kam dann auf, wenn die Lampen nicht über Alexa oder Google Assistant ausgeschaltet wurden. Zum Ausschalten nutzten wir Logitechs Pop-Schalter. Wurde eine beliebige Hue-Lampe mittels Pop-Druck ausgeschaltet, hatte sie beim Einschalten auf Zuruf eine sehr geringe Helligkeit. Offenbar wird der Helligkeitsgrad beim Ausschalten nicht korrekt gespeichert.

Mit einem Kniff lassen sich diese Probleme zumindest seit Kurzem mit Alexa-Lautsprechern in den Griff bekommen.

Routinen bringen die Lösung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 915€ + Versand

nuffy 01. Dez 2017

Entschuldige bitte, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber Du scheinst irgendwie...

Anonymer Nutzer 30. Nov 2017

Danke für den Tipp!

Dedl 30. Nov 2017

Hast du eine Möglichkeit gefunden die Sonoff Schaltkomponenten ohne die eWeLink App ans...

Eheran 30. Nov 2017

Batteriebetrieben... Netzteil? Was?

Dedl 30. Nov 2017

Yep, genau so gehts bei mir auch, drei Worte, Alexa, Name, Prozentsatz. Reicht völlig.


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /