Abo
  • IT-Karriere:

Workshop: Alexa kann Helligkeitsprobleme mit Hue-Lampen umgehen

Es ist nervig, wenn sich eine dimmbare Lampe mit einer viel zu geringen Helligkeit einschaltet. Das kann passieren, wenn Hue-Lampen über digitale Assistenten wie Alexa oder Google Assistant mit Sprachsteuerung bedient werden. Zumindest für Alexa gibt es einen Kniff.

Die Zusammenarbeit zwischen digitalen Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant und den Hue-Lampen von Philips funktioniert nicht immer reibungslos. Derzeit plagt einige Nutzer ein Problem mit der Helligkeit der Lampen: Es kann passieren, dass diese nur schwach leuchten, wenn sie mittels Sprachsteuerung eingeschaltet werden. Zumindest bei der Nutzung von Alexa lässt sich der Fehler umgehen.

  • In der Alexa-App lassen sich Routinen anlegen. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Für die Lampe Büro wird eine neue Routine namens "Büro an" angelegt. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die Routine "Büro an" schaltet die Hue-Lampe mit einer Helligkeit von 100 Prozent an. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die zweite Routine "Büro aus" sorgt dafür, dass die Lampe wieder ausgeschaltet wird. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
  • Die Routine "Büro aus" schaltet die Hue-Lampe ab. (Screenshot: Golem.de/Amazon)
In der Alexa-App lassen sich Routinen anlegen. (Screenshot: Golem.de/Amazon)

Mehrere Wochen haben wir uns mit dem Problem herumgeplagt. Wir schalteten verschiedene Hue-Lampen auf Zuruf über einen smarten Lautsprecher ein. Sie gingen an, hatten aber nur eine Helligkeit von 5 bis 10 Prozent, leuchteten also kaum. Bei einer Deckenlampe fällt es dann gar nicht auf, dass sie eingeschaltet ist, sofern es im Raum nicht total dunkel ist. So manches Mal vermuteten wir, die Lampe sei nicht eingeschaltet und versuchten es nochmal. Denn es passiert immer mal, dass eine Hue-Lampe beim ersten Zuruf nicht reagiert, weil etwa der Lampenname falsch verstanden wurde oder kurz die Verbindung zur Bridge abgebrochen ist.

Helligkeit auf Zuruf anpassen

Mit dem Befehl "Setze Wohnzimmerlampe auf 100 Prozent Helligkeit" oder einem ähnlichen Befehl wird die gewollte Helligkeit hergestellt. Bei den ersten Malen machten wir das noch mit, aber bald nervte es, immer zwei Befehle zu benötigen, um eine Lampe in der gewünschten Helligkeit leuchten zu lassen. Alternativ kann die Lampe auch gleich mit der gewünschten Helligkeit mit dem Zuruf "Schalte Wohnzimmerlampe mit einer Helligkeit von 100 Prozent ein" angemacht werden. Ein simpler Schalterdruck geht deutlich schneller.

Wir machten uns auf die Fehlersuche und konnten die Ursache eingrenzen. Das Problem der zu geringen Helligkeit kam dann auf, wenn die Lampen nicht über Alexa oder Google Assistant ausgeschaltet wurden. Zum Ausschalten nutzten wir Logitechs Pop-Schalter. Wurde eine beliebige Hue-Lampe mittels Pop-Druck ausgeschaltet, hatte sie beim Einschalten auf Zuruf eine sehr geringe Helligkeit. Offenbar wird der Helligkeitsgrad beim Ausschalten nicht korrekt gespeichert.

Mit einem Kniff lassen sich diese Probleme zumindest seit Kurzem mit Alexa-Lautsprechern in den Griff bekommen.

Routinen bringen die Lösung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 204,90€

nuffy 01. Dez 2017

Entschuldige bitte, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber Du scheinst irgendwie...

Anonymer Nutzer 30. Nov 2017

Danke für den Tipp!

Dedl 30. Nov 2017

Hast du eine Möglichkeit gefunden die Sonoff Schaltkomponenten ohne die eWeLink App ans...

Eheran 30. Nov 2017

Batteriebetrieben... Netzteil? Was?

Dedl 30. Nov 2017

Yep, genau so gehts bei mir auch, drei Worte, Alexa, Name, Prozentsatz. Reicht völlig.


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /