Workforce AL-C500DN: Epson-Farblaser druckt 45 Seiten pro Minute

Der Epson Workforce AL-C500DN ist ein Farblaser, der für größere Büros gedacht ist, die mit dem Gerät geheftete Broschüren und Dokumentenstapel erstellen wollen. Damit die Wartezeit nicht zu lang wird, soll er bis zu 45 Seiten pro Minute ausgeben können.

Artikel veröffentlicht am ,
Workforce AL-C500DN
Workforce AL-C500DN (Bild: Epson)

Der Workforce AL-C500 ist ein Farblaser, der laut Epson für einen monatlichen Seitenausdruck von bis zu 120.000 Blatt gedacht ist. Mit Anbauten können zum Beispiel mehrere Papierfächer unter das Gerät gesteckt oder ein Hefter anmontiert werden.

  • Epson Workforce AL-C500DN (Bild: Epson)
  • Epson Workforce AL-C500DN (Bild: Epson)
  • Epson Workforce AL-C500DTN (Bild: Epson)
Epson Workforce AL-C500DN (Bild: Epson)
Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant Finance (m/f/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IT Product Manager (m/w/d) Identity & Access Management
    Porsche AG, Zuffenhausen
Detailsuche

Die Druckgeschwindigkeit des Workforce AL-C500 gibt Epson mit bis zu 45 Seiten pro Minute an. Alle Modelle sind mit einem automatischen Duplexdruckwerk ausgestattet, so dass Vorder- und Rückseite des Papiers beschriftet werden können. Sie werden über das Netzwerk (Gigabit-Ethernet) angesprochen und verfügen ferner über einen USB-2.0-Anschluss.

Insgesamt sind vier Modelle erhältlich, die sich vornehmlich von ihrer Papierkapazität her voneinander unterscheiden. Der AL-C500DN fasst als kleinstes Modell 700 Blatt, während in den AL-C500DTN schon 1.250 Seiten passen. Der AL-C500DHN bietet Vorrat für 1.800 Blatt und beim AL-C500DXN können 2.900 Blatt A4-Papier in den Schubladen verstaut werden. Bei letzterem Modell sind ein Hefter und eine Staplereinheit für 1.000 Seiten in der Ablage dabei.

Die Preisliste beginnt bei rund 1.870 Euro und endet bei rund 5.460 Euro für den AL-C500DXN. Die Tonerkartuschen, zu denen Epson noch keine Preise nannte, sollen für 18.300 Seiten (Schwarz) beziehungsweise 17.300 Seiten in Farbe reichen. Detailinformationen zu den Druckern hat Epson auf seiner Website veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitblaze Titan samt Baikal-M
Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
Artikel
  1. Google: Display des Pixel 6a auf 90 Hz gemoddet
    Google
    Display des Pixel 6a auf 90 Hz gemoddet

    Das Display des Pixel 6a hat eine Bildrate von 60 Hz - eigentlich. Ein Modder hat den Bildschirm auf 90 Hz gebracht und will ein Custom ROM bauen.

  2. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  3. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /