Abo
  • Services:
Anzeige
Über einen schweren Fehler im Wordpress-Plugin Custom Contacts Form erhält ein Angreifer Adminrechte auf eine Webseite.
Über einen schweren Fehler im Wordpress-Plugin Custom Contacts Form erhält ein Angreifer Adminrechte auf eine Webseite. (Bild: Sucuri)

Wordpress: Defektes Plugin erlaubt Admin-Zugriff

Das Wordpress-Plugin Custom Contacts Form hat einen Fehler, der es Angreifern erlaubt, administrative Rechte über eine Webseite zu erhalten. Es gibt bereits einen Patch.

Anzeige

Ein kritischer Fehler im Wordpress-Plugin Custom Contacts Form ermöglicht es Angreifern, sich administrative Rechte zu der gesamten Wordpress-Seite eines Anwenders zu verschaffen. Inzwischen haben die Entwickler einen Patch für das Plugin bereitgestellt. Die Versionsnummer des reparierten Plugins lautet 5.1.0.4 und lässt sich von der Plugin-Webseite des Wordpress-Projekts herunterladen.

Der Fehler im Plugin erlaubt Angreifern den Zugriff auf die Datenbank einer Wordpress-Installation. Sie kann heruntergeladen, verändert und wieder hochgeladen werden. In der Datenbank ist auch die Benutzerverwaltung einer Wordpress-Installation gespeichert. Sie lässt sich von Angreifern manipulieren, die sich dann durch die veränderten Rechte einen vollständigen Zugriff auf die Wordpress-Installation verschaffen können. Über die kompromittierten Webseiten lässt sich auch Schadsoftware an Besucher verteilen und dieser Vorgang etwa über Sicherheitslücken in Browsern oder dem Flashplayer vereinfachen.

Schwierige Kontaktaufnahme

Die Firma Sucuri hatte die Schwachstelle entdeckt und den Entwicklern des Plugins sofort gemeldet. Nachdem sie mehrere Wochen lang keine Antwort erhielten, wandte sich Sucuri an das Security-Team von Wordpress, dem es dann gelang, die Plugin-Entwickler zu kontaktieren. Laut Sucuri wurde Custom Contacts Form mehr als 600.000-mal heruntergeladen und installiert.

Fehlerhafte Plugins in Wordpress bleiben ein großes Problem, allein schon wegen ihrer großen Zahl. Erst kürzlich hatte Sucuri einen Angriff auf Wordpress-Webseiten über das Plugin Mailpoet entdeckt. Ein Fehler in dem Plugin erlaubte ebenfalls die volle Kontrolle über eine Wordpress-Webseite.


eye home zur Startseite
Warpenstein 08. Aug 2014

Da steht man dann aber auf dem Punkt, dass man Plugins mit z.B. LUA schreiben muss und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm
  4. Samvardhana Motherson Innovative Autosystems B.V. & Co. KG., Michelau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  2. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  3. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  4. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  5. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  6. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  7. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  8. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  9. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  10. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Kein Pre-image aber auch keine "einfache...

    My1 | 11:36

  2. Re: Darum gehts denen doch gar nicht...

    Kondratieff | 11:36

  3. Re: Wofür, was soll das sein ...

    M.P. | 11:34

  4. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    KlOis | 11:34

  5. Re: Frage: Für was nutzt ihre eure "Bastelrechner"?

    tbol.inq | 11:32


  1. 11:35

  2. 11:09

  3. 10:51

  4. 10:45

  5. 09:38

  6. 07:23

  7. 07:14

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel