Abo
  • Services:

Wordpress Calypso: Neue Admin-Oberfläche für Blog-CMS

Das beliebte Blog-CMS Wordpress bekommt eine neue Verwaltungsoberfläche. Viele Nutzer dürften sie aber aufgrund der technischen Anforderungen kaum nutzen können - oder mangels neuer Funktionen nutzen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wordpress-Logo
Wordpress-Logo (Bild: Wordpress)

Calypso ist eine komplett neu geschriebene Administrationsoberfläche für Wordpress. Der Nutzer kann darin sowohl mehrere Wordpress-Installationen betreuen als auch Artikel schreiben. Die neue webbasierte Oberfläche ist nicht mehr Teil von Wordpress selbst, sondern kommuniziert über eine API mit der Wordpress-Installation. Das funktioniert sowohl für selbst gehostete Installationen als auch für Blogs auf Wordpress.com selbst. Allerdings muss auf selbst gehosteten Installationen das Jetpack-Plugin installiert sein. Zudem ist ein Login auf Wordpress.com erforderlich, da über die Webseite auf die eigenen Installationen zugegriffen wird.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)

Im Gegensatz zu Wordpress und dessen bisheriger Administrationsoberfläche ist Calypso nicht in PHP geschrieben, sondern in Javascript und setzt auf Node.js auf. Für die Installation muss der Quellcode von Github geklont und danach über ein Makefile ausgeführt werden. Das scheitert bei uns allerdings zuerst mit einer unspezifischen Fehlermeldung. Nach einem Update auf eine aktuelle Node.js-Version gelingt uns die Installation aber doch. Die erforderliche Mindestversion von Node.js wird nirgends dokumentiert. Bei der Installation werden unter anderem mehr als 100 Node-Module zusätzlich installiert.

Alternativ steht ein Programm für Mac OS zum Download zur Verfügung, das alle notwendigen Komponenten kapselt. Entsprechende Programmpakete für Windows und Linux sollen folgen.

Die Weboberfläche von Calypso ist für mobile Geräte optimiert. Die Oberfläche wird dynamisch geladen und aufgebaut, die Bedienung soll deshalb schneller vonstatten gehen. Der Funktionsumfang entspricht weitgehend der bisherigen, in Wordpress integrierten Administrationsoberfläche. Neue Funktionen sind nicht hinzugekommen.

Die Serverversion von Calypso wie auch das Mac-OS-Programm können kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

User_x 25. Nov 2015

Was für Daten wollen die denn sammeln?

morob65 25. Nov 2015

SimpleCMS

niabot 25. Nov 2015

Sollte da wirklich die Umstellung kommen sollen, dann müssten die doch bestimmt alle neu...

am (golem.de) 25. Nov 2015

Gemeinsam ist, dass das Bedienkonzept immer noch identisch ist. Wer bisher Wordpress...

no_comment 25. Nov 2015

Der Artikel klingt so, als hätte man keine Wahl. Es handelt sich hierbei einfach nur um...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /