Word, Excel, Outlook: Neues Design von Office 365 kann ausprobiert werden

Microsoft integriert einen Schalter, mit dem Interessenten auf das an Windows 11 angelehnte Design in Word, Excel und Co. umschalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Office-365-Apps bekommen ein neues Design.
Office-365-Apps bekommen ein neues Design. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft schaltet das überarbeitete Design von Microsoft Word, Excel, Powerpoint und anderen Microsoft-365-Produkten frei. Etwa die Hälfte der Office-Abonnenten sollten das visuelle Update automatisch erhalten. Allerdings ist es noch nicht permanent in die Software integriert und muss daher eingeschaltet werden. Microsoft erklärt, wie das geht.

Das Entwicklerteam führte dafür einen Schalter in der rechten oberen Ecke ein, neben den Fenstersymbolen. Drücken Nutzer auf diesen Knopf, kann zwischen dem bekannten und dem neuen Design von Microsoft 365 umgeschaltet werden. Mit Klick auf die Schaltfläche wird zudem eine Beschreibung eingeblendet, in der Nutzer die neuen Designelemente kennenlernen.

Bisher ist das Feature in den Apps Word, Excel, Powerpoint und Onenote integriert. Access, Project, Publisher und Vision erhalten den Schalter nicht. Wenn das aktualisierte Design in einer der vier kompatiblen Apps eingeschaltet wird, überträgt sich das auch auf den E-Mail-Client Outlook, der für sich genommen nicht einzeln umgestellt werden kann.

Schnellstartleiste ausgeblendet

Das Office-Redesign fokussiert sich vor allem auf die Kopfzeile der Microsoft-365-Programme. Statt viele Symbole in die Schnellstartleiste zu packen, werden diese im Redesign in das darunter liegende Tool-Ribbon gelagert. Das gilt etwa für den Auto-Speichern-Schalter, Vor- und Zurück-Tasten und die Speicherdiskette. Die Schnellzugriffsleiste wird allerdings nur versteckt und kann über das Ribbon-Menü wieder reaktiviert werden, falls gewünscht.

  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)

Icons und Symbole passen sich dem schlichteren Design von Windows 11 an, und Elemente werden mit runderen Ecken versehen - ebenfalls ein Designelement des neuen OS. Microsoft 365 ändert zudem das Aussehen passend zum im Betriebssystem voreingestellten Modus, etwa dem Light-Modus oder dem Dark Mode. Innerhalb der Apps können Elemente aber weiterhin manuell nach Belieben verändert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


crossshot 07. Dez 2021

Ich habe es aber nicht aktiviert und kann es auch gar nicht. Gleiches Phänomen hatte ich...

Peace Р06. Dez 2021

Regt mich mehr auf als es sollte, aber auf der linken Seite ist die Liste der Ordner und...

Michael H. 06. Dez 2021

Noch niemand hat seine Files in der Cloud ablegen MÜSSEN. Niemand. Das einzige, was...

Pooser 06. Dez 2021

Dann hab Geduld. Auch ich musste warten.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  2. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /