Word, Excel, Outlook: Neues Design von Office 365 kann ausprobiert werden

Microsoft integriert einen Schalter, mit dem Interessenten auf das an Windows 11 angelehnte Design in Word, Excel und Co. umschalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Office-365-Apps bekommen ein neues Design.
Office-365-Apps bekommen ein neues Design. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft schaltet das überarbeitete Design von Microsoft Word, Excel, Powerpoint und anderen Microsoft-365-Produkten frei. Etwa die Hälfte der Office-Abonnenten sollten das visuelle Update automatisch erhalten. Allerdings ist es noch nicht permanent in die Software integriert und muss daher eingeschaltet werden. Microsoft erklärt, wie das geht.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
Detailsuche

Das Entwicklerteam führte dafür einen Schalter in der rechten oberen Ecke ein, neben den Fenstersymbolen. Drücken Nutzer auf diesen Knopf, kann zwischen dem bekannten und dem neuen Design von Microsoft 365 umgeschaltet werden. Mit Klick auf die Schaltfläche wird zudem eine Beschreibung eingeblendet, in der Nutzer die neuen Designelemente kennenlernen.

Bisher ist das Feature in den Apps Word, Excel, Powerpoint und Onenote integriert. Access, Project, Publisher und Vision erhalten den Schalter nicht. Wenn das aktualisierte Design in einer der vier kompatiblen Apps eingeschaltet wird, überträgt sich das auch auf den E-Mail-Client Outlook, der für sich genommen nicht einzeln umgestellt werden kann.

Schnellstartleiste ausgeblendet

Das Office-Redesign fokussiert sich vor allem auf die Kopfzeile der Microsoft-365-Programme. Statt viele Symbole in die Schnellstartleiste zu packen, werden diese im Redesign in das darunter liegende Tool-Ribbon gelagert. Das gilt etwa für den Auto-Speichern-Schalter, Vor- und Zurück-Tasten und die Speicherdiskette. Die Schnellzugriffsleiste wird allerdings nur versteckt und kann über das Ribbon-Menü wieder reaktiviert werden, falls gewünscht.

  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
  • Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
Neues Design von Microsoft 365 (Bild: Microsoft)
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Icons und Symbole passen sich dem schlichteren Design von Windows 11 an, und Elemente werden mit runderen Ecken versehen - ebenfalls ein Designelement des neuen OS. Microsoft 365 ändert zudem das Aussehen passend zum im Betriebssystem voreingestellten Modus, etwa dem Light-Modus oder dem Dark Mode. Innerhalb der Apps können Elemente aber weiterhin manuell nach Belieben verändert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


crossshot 07. Dez 2021 / Themenstart

Ich habe es aber nicht aktiviert und kann es auch gar nicht. Gleiches Phänomen hatte ich...

Peace Р06. Dez 2021 / Themenstart

Regt mich mehr auf als es sollte, aber auf der linken Seite ist die Liste der Ordner und...

Michael H. 06. Dez 2021 / Themenstart

Noch niemand hat seine Files in der Cloud ablegen MÜSSEN. Niemand. Das einzige, was...

Pooser 06. Dez 2021 / Themenstart

Dann hab Geduld. Auch ich musste warten.

fcn4ever 06. Dez 2021 / Themenstart

Ich habe das Layout auch schon ohne zutun seit mind. 2-3 Wochen aktiv. Interessanterweise...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /