Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.

Ein Test von veröffentlicht am
Wonderland Cue
Wonderland Cue (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit dem Spiel- und Lernroboter Cue tastet sich der Hersteller Wonder Workshop an jugendliche Nutzer ab elf Jahren heran. Diese Altersklasse wird bislang vor allem durch Roboterbaukästen bedient. Eine Neuentwicklung ist Cue nicht, er basiert auf Dash, der sich eher an Kinder richtet. Für die Älteren gibt es nicht nur ein eher martialisches Design und sie werden mit "What's up?" begrüßt, sondern die zugehörige Smartphone-App verleiht dem Roboter auch unterschiedliche Persönlichkeiten, die an eine jugendliche Abenteurergruppe erinnern - inklusive frechen Mundwerks und gelegentlichen Rülpsern. Müssen Eltern damit um ihre Erziehungserfolge fürchten? Und werden die Jugendlichen erfolgreich an die Programmierung herangeführt?


Weitere Golem-Plus-Artikel
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind
Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind

Das Jahr ist von Massenentlassungen bei Tech-Unternehmen geprägt. Wir haben per Open Data analysiert, welche Branchen das besonders betrifft.
Von Felix Uelsmann


    •  /