• IT-Karriere:
  • Services:

Wolfram Research: Mathematica 11 mit zahlreichen Verbesserungen

Die neue Version von Mathematica 11 bietet mehr als 500 Neuerungen und weitere Verbesserungen. Das Programm kann zur Beschleunigung auf den Grafikprozessor zugreifen und ist für den direkten 3D-Druck optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mathematica 11 veröffentlicht
Mathematica 11 veröffentlicht (Bild: Wolfram Research)

Wolfram Research hat die neue Version 11 von Mathematica fertiggestellt, wie der Gründer Stephen Wolfram in einem Blogpost ausführlich erklärt. Die Entwickler haben die Liste aller Veränderungen seit der Version 10.4 online gestellt. Neben zahlreichen Verbesserungen bestehender Funktionen haben sich die Entwickler auf Neuerungen konzentriert. Mehr als 500 einzelne Neuerungen soll es geben.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Besonders hervorgehoben wird der Bereich des 3D-Drucks, der stark erweitert wurde und das direkte Drucken an 3D-Drucker, ob lokal oder über das Internet, erlaubt. Für Deep-Learning-Funktionen greift Mathematica in der neuen Version auf die Ressourcen der GPU zu. Auch die Audioverarbeitung wurde laut Wolfram Research stark erweitert.

Wer auf die neue Version umstellt, muss sich ein wenig umgewöhnen. Die Notebook-Oberfläche wurde beispielsweise überarbeitet und die Autovervollständigung erweitert. Zusammen mit der verbesserten Echtzeit-Autokorrektur soll es mit Mathematica 11 schwerer werden, Fehler zu begehen.

Mathematica steht als Testversion bereit. Die Preise für die Vollversion beginnen bei rund 350 Euro für die Heimversion und gehen über etwa 3.800 Euro für die Standardversion bis hinauf zu 10.500 Euro für die Enterprise Edition. Mathematica 11 Standard und Home wird zudem auch in jährlichen Abonnements angeboten, was die Anfangsinvestition auf etwas mehr als ein Drittel reduziert. Die Home-Variante kostet pro Jahr dann 180 Euro. Die Standard Edition liegt bei 1.500 Euro pro Jahr.

Unterstützt werden Linux, Windows und Apples Mac-Betriebssysteme (MacOS, OS X, MacOS X).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...

Anonymer Nutzer 09. Aug 2016

Kennst da nur Octave - wo ist der Unterschied?


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /