• IT-Karriere:
  • Services:

Wolfram: Mathematica-Sprache bekommt simple Lern-IDE

Mit dem Wolfram Programming Lab sollen sich Programmieren und "rechnerisches Denken" leicht erlernen lassen. Die plattformübergreifende Anwendung nutzt dazu wie zu erwarten die Mathematica-Programmiersprache Wolfram.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Wolfram Programming Lab soll einen leichten Einstieg in die Sprache bieten.
Das Wolfram Programming Lab soll einen leichten Einstieg in die Sprache bieten. (Bild: Wolfram Research)

Die wissenschaftliche Suchmaschine Wolfram Alpha und das Programm Mathematica verwenden eine Programmiersprache, die erst seit einigen Jahren offiziell Wolfram heißt. Das Wolfram Programming Lab soll nun dazu dienen, dass jeder auch ohne Vorkenntnisse diese Sprache und mit ihr "rechnerisches Denken" erlernen können soll.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Dementsprechend ist die Einstiegshürde möglichst niedrig angesetzt, so dass sogar Kinder mit dem Programming Lab arbeiten können sollen. Es gibt ein kurzes Erklärungsvideo sowie eine interaktive Einführung mit einigen ausgesuchten Beispielen. Darüber hinaus gibt es mehrere Dutzend sogenannte Explorations - eine Art Tutorial mit einem bestimmten Fokus, um die Sprache spielerisch zu erlernen, wobei detaillierte Erläuterungen helfen sollen.

Keine langweilige Programmiereinführung

Für einen systematischen Lernansatz ist darüber hinaus das Einführungsbuch zur Sprache Wolfram in die Anwendung integriert. So kann das Werk Kapitel für Kapitel durchgearbeitet werden, wobei die jeweils vorgestellten Themen direkt im Programming Lab von Anfängern nachvollzogen werden können.

Den Ansatz, verschiedene Konzepte zum Erlernen zu integrieren, haben die Entwickler durch Tests mit Kindern erarbeitet. Die vielen meist interaktiven Anbindungen an die echte Welt sollen zudem dafür sorgen, dass das Programming Lab nicht zu einer eher langweiligen Informatik-Übung verkommt.

Genutzt werden kann das Lernprogramm als native Anwendung für Windows, Mac OS X und Linux oder als Web-App im Browser. Die Preise des Wolfram Programming Lab richten sich nach dem Umfang der Nutzung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 21. Jan 2016

Wieso? Kanada ist doch nicht gleich Deutschland. Warum muss man das eigentlich immer noch...

wikwam 20. Jan 2016

Als Ergänzung zum Artikel. http://www.wolfram.com/raspberry-pi/


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /