Wolfenstein Youngblood: Microsoft und Media-Saturn bieten Originalversion nicht an

Die deutsche und die internationale Version von Wolfenstein Youngblood haben die gleiche Altersfreigabe, rechtliche Probleme drohen nicht. Dennoch bieten einige große Händler nur die Fassung ohne Hakenkreuze an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus der deutschen Version von Wolfenstein Youngblood
Artwork aus der deutschen Version von Wolfenstein Youngblood (Bild: Bethesda)

Eigentlich sollte es auch für Erwachsene in Deutschland ganz einfach sein, an eine Originalversion von Wolfenstein Youngblood (Test auf Golem.de) zu gelangen. In der Praxis gibt es aber Hindernisse: Große Händler wie Media Markt und Saturn sowie die auf Spiele spezialisierte Kette Gamestop und die Onlineshops von Microsoft bieten nur die deutsche - also geschnittene - Version an.

Stellenmarkt
  1. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
Detailsuche

Das hat die Webseite Gameswirtschaft.de herausgefunden, die von Media-Saturn auch eine Erklärung bekam: Der Boykott wird mit dem "sensiblen Inhalt" begründet.

Die deutsche und die internationale Version des am 26. Juli 2019 weltweit veröffentlichten Programms unterscheiden sich nicht im Hinblick auf Gewalt oder Handlung, sondern nur auf Symbole wie Hakenkreuze und ähnliches. In der deutschen Version kämpft der Spieler gegen ein anonymes "Regime", in der internationalen Fassung tritt er ausdrücklich gegen "Nazis" an.

Die Haltung des Programms ist vom ersten Augenblick an eindeutig. Die Nazis sind als Böse zu erkennen, Ambivalenzen oder Interpretationsspielraum finden sich im Grunde noch weniger als in Filmen wie Inglorious Basterds, die in Deutschland unzensiert ins Kino kamen.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch rechtlich gibt es keine Unterschiede. Sowohl die deutsche als auch die internationale Version von Wolfenstein Youngblood haben von der USK eine Altersfreigabe "ab 18" erhalten, weitere Einschränkungen etwa wegen der enthaltenen Symbole sieht der Gesetzgeber nicht vor.

Wolfenstein Youngblood ist der erste unmittelbar im Szenario des Zweiten Weltkriegs angesiedelte Blockbuster, von dem es in Deutschland eine Fassung mit und ohne Schnitte gibt. Hintergrund ist, dass die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) im August 2018 beschloss, die sogenannte Sozialadäquanzklausel auch auf Games anzuwenden.

Sozial adäquat bedeutet, dass die Symbole verfassungsfeindlicher Organisationen verwendet werden können, sofern dies der "Kunst oder der Wissenschaft, der Darstellung von Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient".

Nicht alle Händler und Plattformen bieten nur die deutsche Version an: Auf Steam und Amazon sind beide Varianten erhältlich, auf Amazon gibt es allerdings die Xbox-One-Fassung nur als Import aus dem Ausland. Auf Playstation 4 und Nintendo Switch ist das Spiel für Erwachsene sowohl über solche Kanäle als auch direkt bei den jeweiligen Plattformbetreibern ohne Probleme erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thunderbird1400 31. Jul 2019

Habe das Spiel noch nicht durch, sondern erst ca. 7-8h gespielt. Von daher kann ich nicht...

tommihommi1 30. Jul 2019

immerhin reden die Nazis in der internationalen Version untereinander konsequent deutsch...

ibsi 30. Jul 2019

Du hast es doch selbst gesagt: Weil die was anderes beabsichtigen. kA ob das so ist und...

ZuWortMelder 30. Jul 2019

Schon mal überlegt, dass der dt. stationäre Handel bammel davor hat, dass ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

  2. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

  3. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
    Gewobag
    500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

    Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /