Abo
  • IT-Karriere:

Wolfenstein im Technik-Test: Zickiges id-Tech-5-Speichermonster

Das neue Wolfenstein ist das zweite Spiel mit der problematischen id Tech 5 und vor allem eines: speicherhungrig. Hochauflösend sind zwar nur die Schatten und nicht die abwechslungsreichen Texturen, dafür ist das künstlerische Design klasse.

Artikel veröffentlicht am ,
Wolfenstein, das ist Tiefenunschärfe mit starker Körnung at its best
Wolfenstein, das ist Tiefenunschärfe mit starker Körnung at its best (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

B. J. Blazkowicz hat es in Wolfenstein The New Order nicht einfach: Er muss sich nicht nur mit Nazis herumschlagen, sondern dazu noch mit dem gewaltigen Speicherbedarf der id Tech 5. Die wurde zuvor einzig bei id Softwares Rage eingesetzt, zunächst in einer 32-Bit-Version mit großen Problemen beim Textur-Streaming.

Inhalt:
  1. Wolfenstein im Technik-Test: Zickiges id-Tech-5-Speichermonster
  2. 4 GByte fürs Streaming bitte
  3. Ah, gekörnte Unschärfe!

Erst das Tool Kit für Mods erweiterte den Shooter um eine 64-Bit-Exe, die jedoch keine Achievements unterstützt und nicht mit den Spielständen des 32-Bit-Rage kompatibel ist. Wolfenstein The New Order hingegen wird gleich als 64-Bit-Spiel ausgeliefert und läuft runder, wenn auch nicht fehlerfrei.

Wolfenstein nutzt wie Rage sogenanntes Megatexturing, also eine riesige, komprimierte Pixeltapete mit vielen Details. Das hat den Vorteil großen Abwechslungsreichtums, aber auch den Nachteil eines immensen Speicherbedarfs für die Texturen. Besonders knackig fallen diese bei Wolfenstein nicht aus, das bikubische Upsampling von Rage scheint zu fehlen.

Hierbei werden die Pixeltapeten vergrößert, danach geschärft und dann wieder heruntergerechnet. Das Resultat sind etwas mehr Details und stärkere Kontraste in den Texturen.

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Auf dem PC, der Playstation 4 und der Xbox One gilt es vor dem Start erst einmal, stolze 40 GByte herunterzuladen respektive von der Disk zu kopieren. Der größte Anteil der je nach Plattform 43 bis 52 GByte entfällt auf die Texturen. Während die aktuellen Konsolen das Spiel nominell mit 60 fps in 1080p rendern, ist am PC die 4K-Auflösung möglich - die Bildrate ist auch hier auf 60 Bilder pro Sekunde limitiert.

Die Playstation 3 und die Xbox 360 dürften ebenfalls bis zu 60 fps erreichen, mehr als 720p trauen wir den alten Kisten aber nicht zu. Bei Rage nutzt id laut Digital Foundry eine dynamische horizontale Auflösung; möglicherweise hat Wolfenstein-Entwickler Machine Games diese Technik übernommen.

4 GByte fürs Streaming bitte 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€

Neuro-Chef 30. Mai 2014

Umgehauen hat's mich nun auch nicht, fand es aber gut. Also mir gefällt ja Jedi Knight...

zwilling89 28. Mai 2014

HI ich hab mir gerade wolfenstein the new order runter geladen oder es ist nicht spielbar...

Coredump 23. Mai 2014

Ich schliesse mich an, hab ne GTX770, das Spiel läuft wie geschmiert, sieht gut aus, und...

Dwalinn 23. Mai 2014

Mag zwar stimmer, aber ein Dowload hat halt auch vorteile.... als gebeutelter LTE kunde...

dollar 22. Mai 2014

endlich, seit jahren, ein echter single player shooter. ich bin so müde von den ganzen...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    •  /