Abo
  • Services:

Hoch hinaus an der Steilwand

Ab dann ist Wolfenstein ein "echter" Ego-Shooter, sprich: Wir kämpfen mit der Schusswaffe in der Heldenfaust gegen Feinde, meist gegen schwer bewaffnete Soldaten, aber ab und zu auch gegen Roboterhunde und ähnliche Spezialgegner. Das spielt sich in Schützengräben und einem großen Bunker ab, gelegentlich treffen wir verbündete Amerikaner, mit denen wir einen Teil des Weges zurücklegen. Besonders schick fanden wir einen Abschnitt, in dem wir eine Steilwand an einem straff gespannten Seil hochklettern und gleichzeitig mit unserer Waffe auf Feinde in den Fenstern feuern.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Kurz bevor Blazkowiczs Geist für 15 Jahre entschwindet, kommt es in einer längeren interaktiven Sequenz zu einem Treffen mit einem finsteren Nazigeneral namens Wilhelm Strasse, der den Kampfnamen "Totenkopf" trägt. Zu viel möchten wir nicht verraten, aber spätestens an dieser Stelle zeigt sich, dass Wolfenstein zurecht eine Freigabe erst ab 18 Jahren erhält.

  • Wolfenstein: The New Order (Bilder: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
  • Wolfenstein: The New Order
Wolfenstein: The New Order

Einige Szenen in dem Spiel fanden wir extrem düster und brutal, außerdem zwingen sie den Spieler zu Handlungen, die er im echten Leben wahrscheinlich kaum aushalten würde. Stellenweise kam uns das Programm noch gewalthaltiger als der thematisch verwandte Film Inglourious Basterds vor.

Hierzulande erscheint das Spiel sehr umfangreich lokalisiert. Hakenkreuze und andere Symbole haben wir in der deutschen Version gar nicht gesehen, die Sprachausgabe hat einen sehr gelungenen Eindruck gemacht - etwa im Hinblick auf die betont schleimige Stimme von General Strasse.

Viele Plakate und sogar Hintergrundsongs etwa aus einem Radio sind in Deutsch gehalten: Dann singt eine Frau zur Melodie von The House of the Rising Sun den Text "Es steht ein Haus in Neu-Berlin"; in welcher Sprache der Song in der US-Version von Wolfenstein zu hören ist, wissen wir leider nicht...

 Wolfenstein angespielt: Agent Blazkowicz in historischer MissionGrafik auf Basis von id Tech 5 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Hotohori 01. Mär 2014

Ja, und deswegen sieht die PC auf nicht mal höchsten Einstellungen (da noch nicht...

quineloe 28. Feb 2014

Replayability solltet ihr mal nicht unterschlagen. Bei Doom gab es keine...

wmayer 27. Feb 2014

Wiki hilft da sehr schnell: "Der Autor gibt vor, dass die Weltgeschichte ab 1942 einen...

thecrew 26. Feb 2014

Hab gerade gelesen, dass es in der deutschen Version auch keine "Nazis" sein sollen...

TheUnichi 25. Feb 2014

Wo siehst du denn hier so viele "Heulsusen und Memmen", dass dieser Thread hier nötig ist?


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /