Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Wolfenstein 2 ist für Windows-PC (Systemanforderungen), Xbox One und Playstation 4 erhältlich. Im Spiel gibt es weder einen Onlinemodus noch Mikrotransaktionen. Der Titel erscheint in Deutschland nur mit exzellenter deutscher Sprachausgabe, die allerdings nicht immer lippensynchron ist. Die US-Tonspur wird nicht mitgeliefert und ist auch nicht ohne Weiteres als Download erhältlich. Laut Publisher Bethesda gibt es in der hierzulande verfügbaren Version gegenüber dem US-Original bei den teils krassen Gewaltdarstellungen keine inhaltlichen Änderungen.

  • Im radioaktiv verseuchten Manhattan kämpfen wir gegen Hunderte dieser gut verpackten Soldaten. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Wie im Vorgänger gibt es auch in Wolfenstein 2 eine Zentrale zum Ausruhen ... (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In der U-Bahn von Neu York müssen wir uns mit Dobermann-Pinschern herumschlagen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • so kreativ benannte Schwierigkeitsgrade gibt es leider nicht in jedem Spiel. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Über weite Strecken ist General Engel unser wichtigster Gegenspieler. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In einem Städtchen in New Mexico gehören Rassisten zum Straßenbild. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die Waffen lassen sich mit Extras verbessern. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In Trümmerlandschaften feuert eine Drohne auf uns. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die Liste mit allen Vorteilen im Optionsmenü. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In New Orleans greifen auch Krokodile an. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Der Riesengegner versucht, uns mit seinem Flammenwerfer zu grillen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
In einem Städtchen in New Mexico gehören Rassisten zum Straßenbild. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Dafür werden laut Publisker "Inhalte, die gegen § 86a des deutschen Strafgesetzbuches oder vergleichbare Verbotsvorschriften verstoßen oder verstoßen können, durch atmosphärisch gleichwertige Alternativen ersetzt". Das heißt, dass wie im Vorgänger Hakenkreuze und ähnliche Symbole ausgetauscht wurden. Von der USK hat das Programm mit diesen Maßnahmen eine Freigabe ab 18 Jahren erreicht.

Fazit

Wuchtige Waffen, der fordernde Schwierigkeitsgrad, düstere Umgebungen und eine stellenweise fast schon quälend morbide Handlung: Wolfenstein 2 ist das Gegenteil eines Wohlfühl-Actionspiels. Die neuen Abenteuer dessen, was von B.J. Blazkowicz noch übrig ist, können selbst Frohnaturen innerhalb weniger Missionen das Lachen im Hals stecken bleiben lassen - und das, obwohl es immer wieder Szenen mit gelungenem Humor gibt.

Immerhin ist das Spiel richtig gut gemacht. Der Story gelingt der Spagat, die schrägen Figuren aus der Widerstandsgruppe halbwegs glaubhaft darzustellen und ein Reich des Bösen auf der Gegenseite zu inszenieren. Vor allem aber wird das geschickt mit den Levels verbunden. Die Feuergefechte im zertrümmerten Neu York etwa machen als Ballerspiel sehr viel Spaß, wirken gleichzeitig - passend zur Geschichte - aber auch bedrückend.

Trotz der Stärken gefällt uns das Spiel etwas weniger als der Vorgänger. Uns fehlen dessen epische Momente, und das Szenario ist zu beliebig - wir verbinden mit Wolfenstein düstere Burgen und Alpenschlösser und nicht Roswell. Außerdem hätten wir uns stellenweise mehr Gegnervielfalt gewünscht. Genervt hat uns das unentschlossene Aufnehmen von Munition oder Medipacks - hoffentlich bessern die Entwickler noch per Update nach.

Gut gefällt uns das motivierende System der Vorteile mit ihren gezielt zu uns passenden Verbesserungen. Ein dickes Lob auch für die beiden frei konfigurierbaren Waffenhände - so etwas wünschen wir uns öfter, auch wenn die Bedienung dann gerne weniger fummelig sein darf. Ein bisschen Luft nach oben bleibt also für das nächste Wolfenstein.

 Wolfenstein 2 im Test: Harte Action in der Motorrüstung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

lanG 23. Dez 2017

Keine Sorge, er war mehr als erfolgreich :)

thecrew 08. Nov 2017

Also bei mir läuft es zwischen Über/Ultra in Full HD mit stabilen 60 FPS (Mehr macht mein...

Prypjat 06. Nov 2017

Nazis werden nicht erwähnt. Es wird immer nur über das Regime gesprochen.

cruse 02. Nov 2017

bekommst du hier in DE nicht einfach so aktiviert. GEOlock Ist wirklich sehr umständlich...

frostbitten king 31. Okt 2017

Vpn vorraus gesetzt. So wie es ichs being new order gemacht hab.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /