• IT-Karriere:
  • Services:

Wochenrückblick: Wir sind drin!

Wir verbinden uns per Satellit mit dem Internet und Tesla will mehr. Die Woche im Video.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Starlink macht es uns leicht.
Starlink macht es uns leicht. (Bild: Pixabay)

Einfaches Satelliteninternet

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Baden-Württemberg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Als einer der bislang wenigen Betatester hat Golem.de Starlink aufgebaut. Das Satelliteninternet mit seinen hohen Datenraten, niedrigem Ping und ohne Volumenbegrenzung vom Betreiber SpaceX ließ sich in nur 15 Minuten aufbauen und arbeitet relativ zuverlässig. Mit einem Ethernet-Kabel am Notebook erreichen wir maximal 165 MBit/s im Download und rund 20 MBit/s im Upload bei einer Latenz von 27 ms. Trotz starker Schwankungen konnten wir mit mehreren Geräten gleichzeitig ohne Aussetzer Videos streamen.

Dauerkritik an Luca-App

Die Kritik von Sicherheitsexperten am Einsatz der Luca-App zur Kontaktnachverfolgung reißt nicht ab. Am Donnerstag veröffentlichten fast 80 Wissenschaftler verschiedener Universitäten und Forschungsinstitute eine gemeinsame Erklärung zum Luca-System. Darin warnten sie vor hohen Risiken durch die zentrale Speicherung der Nutzerdaten. Das Risiko sei "völlig unverhältnismäßig" im Vergleich zum erwartbaren Nutzen. Die Macher des Systems wiesen die Vorwürfe als unbegründet zurück. Die Forderungen hinsichtlich Zweckbindung, Transparenz, Freiwilligkeit und Risikoabwägung würden erfüllt.

Tesla beantragt Fabrikerweiterung

Der US-Autohersteller Tesla will seinen Bauantrag für die geplante Fabrik in Grünheide erweitern. Dadurch könnte sich die Fertigstellung der Gigafactory um mehrere Monate bis Oktober 2021 verzögern. Denn aufgrund der Änderungen könnte eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit an dem Genehmigungsverfahren erforderlich sein. In dem Antrag könnte auch eine Fabrik für Produktion von Batteriezellen enthalten sein. Bislang hat Tesla noch immer keine offizielle Baugenehmigung erhalten. Zuletzt soll das US-Unternehmen unerlaubt Abwasserrohre verlegt haben. Deshalb wird laut Umweltministerium ein Bußgeldverfahren geprüft.

Grünes Verfassungsgericht

Die Bundesregierung muss beim Klimaschutz nachbessern. Das hat das Bundesverfassungsgericht in dieser Woche entschieden. Das 2019 verabschiedete Klimaschutzgesetz verschiebe die Treibhausgasreduktionen in die Zukunft und schränke damit die Freiheit kommender Generationen ein, urteilten die Richter. Das Gericht verlangt, dass das Gesetz bis Ende des Jahres 2022 nachgebessert wird.

Tempolimit

Renaults sollen nur noch 180 fahren: Ab 2022 werde der französische Autokonzern seine Autos mit einem Tempolimit ausstatten, hat Konzernchef Luca de Meo angekündigt. Überhöhte Geschwindigkeit sei Grund für viele tödliche Unfälle. Renault plant zudem ein adaptives System, das die Höchstgeschwindigkeit unter anderem an die Witterungsbedingungen anpasst.

Warnung vor Impfpass-Fotos

Nach einer Coronaschutzimpfung sollte der Impfpass nicht fotografiert und im Netz geteilt werden. Das raten Gesundheitsministerium und Datenschutzbeauftragte. Mit den Daten könnten falsche Impf-Nebenwirkungen gemeldet werden, zudem seien Rückschlüsse auf Vorerkrankungen möglich.

Augustus Intelligence insolvent

Das New Yorker Startup Augustus Intelligence ist zahlungsunfähig. Trotz mehr als 100 Millionen US-Dollar an Investorenkapital soll das Unternehmen mit zwei Millionen Dollar verschuldet sein. Für das Startup hatten mehrere deutsche Politiker wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor lobbyiert. 

Mortal Kombat brutaler denn je

Sensibel erzähltes Autorenkino - ist natürlich auch der neue Mortal-Kombat-Film nicht. Dafür haut der Streifen bei der Action voll rein, es gibt originell und knackig inszenierte Kämpfe. Dabei geht es äußerst brutal zur Sache, Blut spritzt eimerweise. Wer drastische Kloppereien mag, kann sich diesen Film auch als Nicht-Spielefan anschauen. Er wird ab dem 13. Mai als Video-on-Demand über verschiedene Plattformen angeboten.

Mortal Kombat 1 & 2 Film Collection Limited Steelbook [Blu-ray]

Serial Chiller

Wir haben in den vergangenen Wochen das Pedelec des Harley-Davidson-Firmenablegers Serial 1 getestet. Das Rush/CTY sieht alles andere als dezent aus, fährt sich aber super und bekommt von uns eine Empfehlung. Wer auf der Suche nach einem touren- und alltagstauglichen E-Bike ist und 4.700 Euro übrig hat, sollte eine Probefahrt beim Harley-Händler in Erwägung ziehen.

Michael Collins gestorben

Er war Teil der ersten Mondmission: Während Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betraten, kreiste Michael Collins im Orbit. Er wurde auch der "vergessene Astronaut" genannt. Nach der Apollo-11-Mission beendete Collins seine Raumfahrerkarriere und widmete sich anderen Aufgaben wie dem Schreiben von Büchern. Michael Collins ist in dieser Woche im Alter von 90 Jahren gestorben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /