Wochenrückblick: Unter und über der Oberfläche

Neue Surface-Geräte und iOS-Updates: die Woche im Video.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Der Herbst beginnt mit neuer Hard- und Software.
Der Herbst beginnt mit neuer Hard- und Software. (Bild: Pixabay)

Neues bei Surface

Stellenmarkt
  1. IT-Systemintegrator/IT-Syste- madministrator / Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration
    Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf an der Pegnitz
  2. IT-Consultant Infrastruktur (Inhouse) (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
Detailsuche

Microsoft hat diverse neue Surface-Geräte vorgestellt. Eine Überraschung ist etwa der Surface Laptop Studio. Statt eines abnehmbaren Displays, wie es beim Surface Book der Fall ist, wird hier ein Schwenkscharnier verbaut. Dadurch kann das Panel auf die Tastatur geklappt werden. Außerdem erhält das Surface Pro 8 zum ersten Mal seit Jahren ein neues Gehäuse mit dünneren Displayrändern. Das Surface Duo 2 ist das neue Dualscreen-Smartphone mit besserer Kamera. Das Surface Go 3 erhält hingegen nur ein Hardware-Update.

Apple Updates & iPhone-Start

In der Woche nach der Vorstellung der neuen iPhone- und iPad-Generation folgte die Veröffentlichung der dazugehörigen Software. Ab sofort stehen iOS 15, iPadOS 15, WatchOS 8, TVOS 15 und frische Software für den Homepod bereit. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen. Einige Features wie Shareplay zur gemeinsamen Nutzung von Medieninhalten und anderes werden nachgeschoben, sind also nicht im aktuellen Release von iOS 15 enthalten. Bei iPads tut sich etwas mehr.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

So erhalten iPads mit dem Update eine App-Mediathek und die Möglichkeit, überall auf dem Homescreen Widgets zu platzieren. iPadOS 15 enthält zudem neue Widgets für App Store, die Funktion "Wo ist?", das Game Center, E-Mail und Kontakte. TVOS und das Homepod-System kümmern sich um bessere Wiedergabefunktionen und Audio-Optionen, für die Apple Watch gibt es vor allem frische Optionen für Sportsfreunde.

Playstation 5 Firmware

Updates der Systemsoftware können eine richtig spannende Sache sein. Erst ein paar Tage nachdem Sony Aktualisierungen für die Playstation 4 und 5 veröffentlicht hat, stellt sich heraus: Da hat sich richtig viel getan. Besonders gilt das bei der PS4, bei der Sony - ohne es zu sagen - offenbar ein richtig großes Problem behoben hat. Wenn irgendwann mal die CMOS-Batterie ihren Geist aufgibt, sind wir nicht mehr zwingend auf das Playstation Network angewiesen, um Datum und Uhrzeit zu stellen - was wiederum nötig ist, um spielen zu können, sogar bei Disc-basierten Games. Sprich: Die Konsole bleibt in jedem Fall dauerhaft nutzbar. Nicht ganz so drastisch ist eine versteckte Verbesserung bei der PS5: Die kann dank neuer Firmware in einigen Spielen ein paar Frames mehr anzeigen - immerhin!

Kassenloser Aldi

Aldi testet in London einen Supermarkt ohne Kasse nach dem Vorbild von Amazon Go. Kunden benötigen für den Einkauf lediglich eine App, die sie beim Eintritt scannen. Im Laden wird registriert, wer welche Waren mitgenommen hat. Der Preis wird nach Verlassen des Geschäfts per App abgebucht.

Digitaler Führerschein gestartet

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Infrastruktur für den digitalen Führerschein freigeschaltet. Mit der App ID Wallet könnten Inhaber eines Kartenführerscheins seit Donnerstag eine digitale Kopie ihres Führerscheins online erstellen. Erforderlich ist eine Authentifizierung mit dem elektronischen Personalausweis. Künftig soll man mit Hilfe des digitalen Führerscheins Autos mieten oder Carsharing nutzen können.

Einheitliche Ladekabel geplant

Die EU-Kommission will Hersteller elektronischer Geräte zur Nutzung eines einheitlichen Ladekabels verpflichten. Demnach sollen alle tragbaren Mobiltelefone, Tablets, Digitalkameras, Kopfhörer, Headsets, tragbare Videospielkonsolen und tragbare Lautsprecher künftig per USB-C-Kabel aufgeladen werden. Für Ladeleistungen ab 15 Watt wird der Standard USB Power Delivery vorgeschrieben. Apple könnte so gezwungen werden, seine künftigen iPhones und iPads mit USB-C-Buchsen auszurüsten und Lightning aufzugeben.

Chrome testet Rust

Die Mehrheit der Sicherheitslücken in Chrome liegen an Speicherfehlern. Das Entwicklungsteam sucht deshalb nach Lösungen, das bisher genutzte C++ etwa durch smarte Pointer besser abzusichern. Das helfe aber nicht langfristig. Das Team will deshalb auch Rust nutzen und testet dies nun intern.

Datenleck bei Thailand-Reisen

Die persönlichen Daten von über 106 Millionen Thailand-Reisenden waren ungeschützt im Internet einsehbar - inklusive Namen und Reisepassnummern. Betroffen dürften alle Thailand-Touristen aus den letzten zehn Jahren sein. Die Datenbank der Behörde ist inzwischen nicht mehr verfügbar.

Neue Kindle-Reader

Amazon hat die neue Generation des Kindle Paperwhite vorgestellt. Das neue Modell hat mehr Displayfläche und gibt mit der Signature Edition das erste Kindle-Modell, das sich drahtlos laden lässt. Die E-Book-Reader erscheinen im Herbst zu Preisen zwischen 150 und 200 Euro.

Der neue Kindle Paperwhite (8 GB) - Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur - mit Werbung

Amazon-Kaufhäuser

Bei Amazon soll es intern Planungen für eigene Kaufhäuser geben. Diese sollen Umkleidekabinen mit Touchscreens erhalten, um aus der Kabine weitere Kleidungsstücke zum Anprobieren von Mitarbeitern bringen zu lassen. Erste Kaufhäuser sollen 2023 in den USA eröffnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /