Abo
  • Services:

Wochenrückblick: Flugauto in Genf, Flugtaxi in Berlin

Neben E-Autos gab es auf dem Genfer Autosalon auch ungewöhnliche Vehikel zu sehen. Eines davon könnte für die neue Staatsministerin Bär als Dienstwagen in Frage kommen.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Golem.de-Redakteur Marc Sauter
Golem.de-Redakteur Marc Sauter

Neue Prozessoren, Sicherheitslücken, Netzpolitikdiskussionen und drohende Abmahnwellen: Rund 30 spannende Meldungen, Tests und Hintergrundartikel gehen bei Golem.de jeden Tag online - in einer Woche kommt da einiges zusammen. Wer ein paar Tage lang das Nachrichtengeschehen nicht verfolgt hat oder einen Überblick will, findet die Topmeldungen in unserem Wochenrückblick.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Zum Abschluss einer jeden Woche heben wir diejenigen Meldungen hervor, die besonders wichtig waren, viel diskutiert wurden und unsere Leser am meisten interessierten. Herausragende Themen behandeln wir in längeren Beiträgen mit mehr Tiefe.

Zu den im Video erwähnten Nachrichten gibt es an dieser Stelle auch weiterführende Links für alle, die mehr über ein Thema wissen möchten.

Top 1: Genfer Autosalon
Unsere Berichterstattung zur Schweizer Automesse

Top 2: GroKo Digital
Dorothee Bär könnte Staatsministerin für Digitales werden
Staatsministerin für Visionen und fliegende Autos

Top 3: Galaxy S9 und S9+ im Test
Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert

Top 4: Lernfreudige Hacker
Hack auf Bundesregierung erfolgte über Lernplattform Ilias

Kurzmeldungen:
Stream On: Telekom klagt per Eilverfahren gegen Bundesnetzagentur
Linux-Kläger zieht Antrag gegen Elektronikhersteller zurück
Ultraschall: Mutmaßlicher Lauschangriff verursacht Gesundheitsprobleme
Alphaversion von Android P ist da
KI-Framework kommt auf Windows-10-Endgeräte
S-Modus in Windows 10 kommt erst nächstes Jahr
Deutscher Computerspielpreis 2018: Beste deutsche Games nominiert

Der Video-Wochenrückblick erscheint samstags um 9 Uhr. Er wird abwechselnd von unseren Redakteuren Tobias Költzsch, Marc Sauter, Hauke Gierow und Oliver Nickel moderiert. Hinter der Kamera steht Martin Wolf. Wir freuen uns über Anregungen und Kritik, entweder im Forum oder via E-Mail an redaktion@golem.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

fabische 10. Mär 2018

Wenn euer eigener Videoserver offenbar nicht schnell genug ist, um den Wochenrückblick...

short reader 10. Mär 2018

Da Frau Bär so fein im Thema wirkt: Freiheit fürs Beamen.

lgo 10. Mär 2018

Ich tippe auf letzteres! Die ganzen Flugautos müssen ja auch angemeldet werden... und die...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /