Wochenrückblick: Flirten, Gucken, Löschen, Schmelzen, Spuken

Auf Facebook kann man nun Daten löschen sowie Lebensabschnittspartner finden und VR mit Headsets besser unterwegs nutzen. Wir haben uns die Woche auch ausgiebiger mit Meltdown und Spectre befasst.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Golem.de Volontär Oliver Nickel (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Neue Prozessoren, Sicherheitslücken, Netzpolitikdiskussionen und drohende Abmahnwellen: Rund 30 spannende Meldungen, Tests und Hintergrundartikel gehen bei Golem.de jeden Tag online - in einer Woche kommt da einiges zusammen. Wer ein paar Tage lang das Nachrichtengeschehen nicht verfolgt hat oder einen Überblick will, findet die Topmeldungen in unserem Wochenrückblick.

Stellenmarkt
  1. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
  2. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
Detailsuche

Zum Abschluss einer jeden Woche heben wir diejenigen Meldungen hervor, die besonders wichtig waren, viel diskutiert wurden und unsere Leser am meisten interessierten. Herausragende Themen behandeln wir in längeren Beiträgen mit mehr Tiefe.

Der Video-Wochenrückblick erscheint samstags um 9 Uhr. Er wird abwechselnd von unseren Redakteuren Tobias Költzsch, Marc Sauter, Hauke Gierow und Oliver Nickel moderiert. Hinter der Kamera steht Martin Wolf. Wir freuen uns über Anregungen und Kritik, entweder im Forum oder via E-Mail an redaktion@golem.de.

Zu den im Video erwähnten Nachrichten gibt es an dieser Stelle auch weiterführende Links für alle, die mehr über ein Thema wissen möchten.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Top 1: Facebook F8
Facebook ermöglicht Löschen von Tracking-Verlauf
Facebook will seine Mitglieder verkuppeln
Oculus Go im Test: Facebooks 220-Euro-Headset ist ein wichtiger Schritt
Whatsapp-Gründer verlässt Facebook im Streit um Datenschutz

Top 2: Benchmark-Analyse
Meltdown- und Spectre-Benchmarks: Weniger schlimm als erwartet
Spectre Next Generation gefährdet Cloudanwendungen

Kurzmeldungen:
Gimp 2.10 schließt zu Photoshop auf
Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
Akademik Lomonossow: Russisches Atomkraftwerk sticht in See
Bundesnetzagentur prüft Öffnung der TV-Kabelnetze
Breitbandmessung: Bundesnetzagentur stellt neues Messtool vor
Webseitenbesitzer verklagt Frankreich
Sky Q kommt auf Apple TV und Samsungs Smart-TVs
Sky Q: Sky verschweigt Zusatzkosten für neue Komfortfunktionen
Amazon droht Signal mit AWS-Abschaltung
Microsofts April 2018 Update ist da
Neue Windows-Version friert Chrome und das System ein
Viel Neues rund um den Kalender und die App von Outlook
Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Undecember: Hack-and-Slay für Diablo-Fans kommt bereits im Oktober
    Undecember
    Hack-and-Slay für Diablo-Fans kommt bereits im Oktober

    Die Aufgabenstellung in Undecember ist simpel: Monster töten und Loot einsammeln. Bis zum Release von Diablo 4 könnte das eine gute Beschäftigung sein.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /