Abo
  • IT-Karriere:

WLTP: VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Volkswagen kann vorerst keine Elektroautos und Hybridfahrzeuge mehr verkaufen, weil zunächst zahlreiche Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb nach dem Abgasprüfzyklus WLTP zertifiziert werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
VW will mit E-Autos hoch hinaus.
VW will mit E-Autos hoch hinaus. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Erst ab Ende 2018 sollen wieder Elektroautos und Hybridfahrzeuge von Volkswagen verkauft werden können, heißt es in einem Bericht der Tageszeitung Die Welt. Derzeit sind viele Prüfstände wegen der Behebung fehlerhafter Abgaswerte ausgelastet. Die Zertifizierung nach dem neuen Abgasprüfzyklus WLTP erfordert aber ebenfalls Kapazitäten auf den Prüfständen. Deshalb werden aktuell nur solche Fahrzeuge zertifiziert, die stark nachgefragt werden. Erdgas-, Elektro- und Hybridfahrzeuge gehören offenbar nicht dazu, weshalb diese erst einmal zurückgestellt wurden, berichtet die Zeitung. Aktuell werden keine Bestellungen für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben angenommen. Das sei erst ab 2019 wieder der Fall, sagte ein VW-Sprecher der Zeitung.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Regensburg

Als Folge des Abgasskandals mussten sich die Hersteller verpflichten, in alten Dieselfahrzeugen Software-Updates zu zertifizieren. Die Konsequenz sind bei manchen Herstellern nun noch ausstehende WLTP-Zertifzierungen. Diese haben mit dem Dieselskandal nichts zu tun. Der Standard wurde im September 2017 in der EU eingeführt und ist ein neues Messverfahren zur Bestimmung der Abgasemissionen sowie des Kraftstoff- beziehungsweise Stromverbrauchs.

Der ehemalige Volkswagen-Vorstandsvorsitzende Matthias Müller kündigte auf der Automobilmesse in Frankfurt im September 2017 eine Roadmap E an. Demnach will VW bis 2025 mehr als 20 reine Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen. Dafür sollen bis 2022 über 34 Milliarden Euro bereitgestellt werden. Ziel von VW ist, in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€
  3. 16,49€
  4. 17,49€

JackIsBlack 10. Aug 2018

Ok. Der eGolf ist, neben dem BMW i3, das einzige reine Elektroauto, dass ich kaufen würde.

B.I.G 09. Aug 2018

Im Jahr 2005 stecken geblieben? Für einen Nissan Leaf bekommt man einen 28kWh Akku um...

superdachs 09. Aug 2018

Die hat sich zugunsten der Reichweite abgeschaltet, sonst schafft er es nicht mehr bis...

superdachs 09. Aug 2018

Und dann muss ich ein Jahr laufen, weil ich kein Haus mit Garage besitze und du kannst...

SirFartALot 08. Aug 2018

Sag das mal dem Fischer beim Dreh vom Bullen von Toelz :)


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

    •  /