Abo
  • Services:

WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Whitewater will kommerziellen Support für Linux-Pakete auf Windows anbieten.
Whitewater will kommerziellen Support für Linux-Pakete auf Windows anbieten. (Bild: Murray Foubister, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Das Windows-Subsystem für Linux (WSL) ermöglicht es, handelsübliche Linux-Distributionen ohne Virtualisierung auf Windows auszuführen. Was fehlt, ist hierbei der Linux-Kernel. Das Start-up Whitewater Foundry bietet dafür bereits seit einigen Monaten das kostenpflichtige WLinux an, das auf Debian basiert und auf Endnutzer zielt. Mit einer Adaption von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) will das Unternehmen nun auch Enterprise-Unterstützung für die WSL-Umgebung anbieten.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg
  2. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle

WLinux Enterprise, so der Name der Distribution, soll eine zu RHEL kompatible Umgebung bieten. Ermöglicht wird dies laut Erklärung der Entwickler durch die Verwendung und spezielle Anpassung der Distribution Scientific Linux, die wiederum auf CentOS basiert, der Community-Variante von RHEL ohne direkten Support durch Red Hat.

Das Start-up Whitewater Foundry bietet interessierten Kunden an, sein WLinux Enterprise an intern genutzte Unternehmensrichtlinien anzupassen und die Distribution mit den in Windows 10 verfügbaren Werkzeugen zu verwalten. Auch können Repositories eingerichtet werden, die für die Nutzung von RHEL gedacht sind. Möglich ist darüber hinaus die Verwendung bestehender RHEL-Lizenzen.

Die Nutzung von WLinux Enterprise soll 100 US-Dollar im Jahr kosten, wobei mindestens 50 Lizenzen erworben werden müssen. Hinzu kommen eventuell noch Kosten für weitergehendes Consulting oder eben auch die RHEL-Lizenzen selbst, sofern dies gewollt ist. Das Unternehmen bietet seinen auf WSL angepassten Distributionen über den Windows-Store an. Die Endkunden-Variante kostet zurzeit rund 10 US-Dollar. Über den Store wird auch eine Demo der Enterprise-Variante verkauft beziehungsweise verteilt, die jedoch nicht für den produktiven Einsatz gedacht sein soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Mixermachine 20. Dez 2018

Mh am Ende sollte sich aber trotzdem jemand mit Linux, das darauf läuft, auskennen. Ich...

darktux 20. Dez 2018

Warum nicht? Koennten die WSL doch auch unter GPL stellen (Bug #1 btw. https://github...

darktux 20. Dez 2018

Ist aber ein Enterprise Linux und auch offiziell vom Hersteller unterstuetzt im Gegensatz...

darktux 19. Dez 2018

Man denke z.B. an einen bestehenden Windows Server, der von einen erfahrenen, bereits im...

weberjn 19. Dez 2018

Wer übrigens nur eine Bash & friends unter Windows braucht, dem empfehl ich MSYS2. Ich...


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /