Abo
  • Services:
Anzeige
Router ist Hotspot
Router ist Hotspot (Bild: Unitymedia)

WLAN: Unitymedia-Kunden können europaweit Hotspots nutzen

Router ist Hotspot
Router ist Hotspot (Bild: Unitymedia)

Unitymedia weitet seine kostenlosen Kunden-Hotspots auf zehn europäische Länder aus. Damit stehen fast 8 Millionen WLAN-Zugangspunkte offen.

Unitymedia-Kunden können europaweit im Liberty Global-Konzern ab sofort die fast acht Millionen WLAN-Zugangspunkte nutzen. Das gab das Unternehmen am 13. Juli 2017 bekannt. Möglich ist der kostenlose Zugang bei Telenet in Belgien, bei UPC in Österreich, Irland, Ungarn, Polen, Tschechien, Rumänien, der Schweiz und der Slowakei sowie bei dem Gemeinschaftsunternehmen VodafoneZiggo in den Niederlanden.

Anzeige

Die Anmeldung an den WLAN-Zugangspunkten im Ausland erfolgt mit den Zugangsdaten, die zur Nutzung der Unitymedia Wifispots verwendet werden. "Nervige Anmeldeprozeduren entfallen: einmal Passwort eingeben, fertig", sagte Christian Hindennach, Leiter des Privatkundengeschäfts von Unitymedia. Das Angebot ist nutzbar für Internet-Kunden mit einem aktuellen Tarif ab April 2013, der die Nutzung des Wifispot-Service vorsieht.

Der Kabelnetzbetreiber darf auf den WLAN-Routern seiner Kunden nicht eigenmächtig einen Hotspot für andere Kunden aktivieren. Eine Freischaltung sei nicht zulässig, wenn der Verbraucher sein Einverständnis nicht ausdrücklich erklärt habe, urteilte das Landgericht Köln und gab damit im Mai 2017 der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in einem Rechtsstreit über die automatische Aktivierung von WLAN-Hotspots recht.

Klage in Berufung

Von dem laufenden Klageverfahren sei das eingeführte internationale Wifispot-Roaming-Angebot nicht berührt. Die Klage befinde sich aktuell in der Berufungsinstanz, erklärte Unitymedia. "Unabhängig vom Ausgang wird auch in Zukunft jeder registrierte Wifispot-Nutzer von dem zusätzlichen Zugang zu den WLAN-Netzen in den anderen Ländern profitieren können", erklärte das Unternehmen. Unitymedia hatte im Mai 2016 seinen Kunden mitgeteilt, auf deren WLAN-Routern automatisch ein separates WLAN-Signal freizuschalten. Falls der Kunde nicht innerhalb von vier Wochen widerspreche, sollten für ihn dann bestimmte Pflichten gelten.

Unitymedia ist in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg aktiv und ist nach Vodafone der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland.


eye home zur Startseite
kaymvoit 14. Jul 2017

http://bfy.tw/Cpk6 (Nein, das ist kein unlauterer Diskussionsstil, indem ich erwarte...

ChUM 13. Jul 2017

komisch. bei einer neueren OS Version hätte es ja ggf. damit zusammenhängen können, aber...

Youssarian 13. Jul 2017

Sehr geehrter Herr Sawall, ich vermisse in Ihrem Artikel den Hinweis, dass die werte...

gadthrawn 13. Jul 2017

Zählt schon Italien, Spanien etc.pp. anscheinend nicht mehr dazu?

M.P. 13. Jul 2017

Die kriegen auch nicht die Schrott-Hardware, auf der UM den WifiSpot bisher überhaupt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. IT Services mpsna GmbH, Herten
  3. Robert Bosch GmbH, Berlin
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  2. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  3. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel