WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.

Eine Analyse von Harald Büring veröffentlicht am
Nicht mal auf der Straße ist man vor WLAN-Tracking sicher.
Nicht mal auf der Straße ist man vor WLAN-Tracking sicher. (Bild: Philipp Guelland/Getty Images)

Tracking kommt aus dem Englischen und bedeutet Verfolgen. Für Firmen ist Tracking nicht nur im Online-Handel interessant, um das Verhalten der Internetnutzer zu analysieren. Vielmehr praktizieren sie dies auch in der realen Welt in Form des sogenannten WLAN-Trackings. Dabei kennt der Datenhunger mancher Unternehmen keine Grenzen. Ihr Ziel ist der "gläserne Kunde". Aber auch Gemeinden sind neugierig und tracken Passanten - angeblich unter dem Aspekt der Wirtschaftsförderung. Die betroffenen Smartphonenutzer werden darüber nicht informiert und sind daher ahnungslos. Es gibt kaum einen Ort, vor dem sie vor WLAN-Tracking sicher sind.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    •  /