Abo
  • IT-Karriere:

WLAN Router R218: Vodafone schenkt Unitymedia-Kunden ein Jahr mobiles Internet

Vodafone will die Kunden von Unitymedia vor allen für sein LTE-Netz gewinnen. Die ersten 100.000 Kunden erhalten für ein Jahr gratis mobiles Internet und den WLAN Router R218.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Router R218
WLAN-Router R218 (Bild: Vodafone Deutschland)

Seit Anfang August sind Vodafone und Unitymedia ein Unternehmen. Wie Vodafone am 2. September 2019 bekanntgab, erhalten Unitymedia-Internet-Kunden, die noch keinen Vodafone-Mobilfunkvertrag haben, kostenlos eine Daten-SIM-Karte und den Mini-WLAN-Router Vodafone R218 vom Hersteller ZTE.

Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  2. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Im ersten Jahr sind 100 Gigabyte für die mobile Internetnutzung im deutschen Vodafone-Netz mit dem Tarif LTE Max verfügbar. Nach Verbrauch der 100 GByte oder nach Ablauf der zwölf Monate kann die SIM-Karte über die kostenpflichtige Zubuchung von LTE-Upgrades auf Wunsch weiter genutzt werden. 1 GByte kostet 3 Euro oder bis zu 25 GByte sind für 25 Euro erhältlich. Im Ausland ist eine Nutzung der SIM-Karte nicht möglich.

Die Anzahl der Router ist aber auf rund 100.000 Stück begrenzt. Im Netz von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg gibt es 12,9 Millionen internetfähige Haushalte, davon sind 3,4 Millionen Internetkunden. Das Willkommensgeschenk lässt sich über einen Gutschein-Code, der Bestandteil des Willkommensanschreibens ist, in den Vodafone-Shops einlösen, solange der Vorrat reicht. Über den mobilen Hotspot können bis zu zehn WLAN-fähige Endgeräte gleichzeitig online gehen.

Unitymedia-Internet-Kunden, die bereits einen Vodafone-Mobilfunkvertrag haben, erhalten statt Daten-SIM und Mini-WLAN-Router einmalig kostenlos zusätzlich 100 GByte Datenvolumen für zwölf Monate. Das kann über die MeinVodafone-App auf dem Handy kostenlos aktiviert werden.

Unitymedia-Internet-Kunden, die einen 1play-, 2play- oder 3play-Tarif mit einem Basispreis von mindestens 30 Euro gebucht haben und neu einen neuen Vodafone-Red- oder Young-Tarif abschließen, erhalten über die gesamte Vertragslaufzeit jeden Monat 5 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen für die mobile Internetnutzung auf ihrem Smartphone. Zusätzlich reduziert Vodafone den monatlichen Basispreis der Young-Tarife um 10 Euro, in den Red-Tarifen sind es 15 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 4,31€
  4. (-72%) 8,30€

Rattenschwanz 14. Sep 2019 / Themenstart

letztes Update: hat gestern geklappt, es waren sogar auch noch AccessPoints da...

Rattenschwanz 11. Sep 2019 / Themenstart

gestern die Hotline angerufen, sie wissen das jetzt. nur können sie nichts machen, das...

mich 03. Sep 2019 / Themenstart

Mich würde ja interessieren, welchen Klauseln man so alles zustimmen muss, um den...

chefin 03. Sep 2019 / Themenstart

Das wird sich ändern. Solche Werbekampangnen zielen ja drauf, Anschlüsse die relativ...

User_x 02. Sep 2019 / Themenstart

Ich schenk dir meine Schulden... Ohne Worte, wenn man nicht guckt was man so alles...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    •  /