WLAN-Musikempfänger: Beep verbindet Lautsprecher mit der Cloud

Beep ist ein WLAN-Musikempfänger, der von Android- und iPhone-Apps aus Musik abspielen kann und eine direkte Anbindung an Pandora mitbringt. Beep kann an jeden Lautsprecher mit eigenem Verstärker angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Musikempfänger Beep
WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)

Beep soll jeden aktiven Lautsprecher, der über einen optischen oder analogen Eingang verfügt, per WLAN mit Musik versorgen können.

  • Pandora-App für iOS (Bild: Beep)
  • WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
  • WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
  • WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
  • WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
  • WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
WLAN-Musikempfänger Beep (Bild: Beep)
Stellenmarkt
  1. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  2. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
Detailsuche

Das Design ist sehr minimalistisch gehalten: Das Gerät sieht aus wie ein großer runder Lautstärkeregler, der mit einigen LED illuminiert wird. Er wird über USB mit Strom versorgt. Die Gründer des Unternehmens, das Beep herstellt, haben zuvor beide bei Google gearbeitet, berichtet die Website The Next Web. Firmenchef Daniel Conrad arbeitete am Nexus One mit.

Mit der Pandora-Integration kann Beep zwar auf ein breites Repertoire zugreifen, doch derzeit nicht auf andere Streamingdienste. Man arbeite jedoch an der Integration anderer Anbieter, so Beep. Zudem werden eigene Apps für iOS und Android angeboten, mit denen Musikstücke zum Beep gestreamt werden können, die auf den mobilen Endgeräten gespeichert sind. Der größte Nachteil von Beep: Das Gerät kann derzeit die auf dem Rechner des Anwenders gespeicherte Musik nicht abspielen.

Beep soll pro Stück 99 US-Dollar kosten, wobei auch mehrere im Haus verteilt werden können. Die ersten Geräte sollen im Herbst 2014 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Artikel
  1. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

  2. Teamgroup: Erstes DDR5-Kit doppelt so teuer wie DDR4
    Teamgroup
    Erstes DDR5-Kit doppelt so teuer wie DDR4

    Noch fehlt es an passenden CPUs, der DDR5-Speicher aber ist schon da: Teamgroup verkauft bereits ein 32-GByte-Paket.

  3. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

klefix 09. Feb 2014

Ich habe bereits http://www.streamwhatyouhear.com benutzt, um meine audioausgabe (alles...

Nibor 07. Feb 2014

Für 90¤ bekommt man ne Airport Express, die mit Airplay genau das gleiche macht. Apple...

sparvar 07. Feb 2014

seite nicht erreichbar :(

parafin 07. Feb 2014

... aber sucht sich das Kistchen auch gleich einen passenden Proxy in der USA, NZ oder...

Realist_X 07. Feb 2014

So einen von Nokia? Ich hab den MD-310 und bin sehr zufrieden - steuere es hauptsächlich...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /