Abo
  • Services:

WLAN-Modul WFT-E7B: Canon hat wieder ein Gummiproblem

Canon hat einen teilweisen Rückruf für das WLAN-Modul WFT-E7B gestartet, weil seine fehlerhaften Gummierungen allergische Reaktionen auslösen können. Es ist in kurzer Folge das zweite Mal, dass Canon ein Gummiproblem hat. Zuvor war eine DSLR betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das betroffene WLAN-Modul WFT-E7B
Das betroffene WLAN-Modul WFT-E7B (Bild: Canon)

Canons Rückruf betrifft das WLAN-Modul WFT-E7B, mit dem von der Kamera aus Daten per Funk verschickt werden können. Dieses Zubehörteil wird in der Regel an die Kamera geschraubt. Damit ihr Gehäuse nicht verkratzt, ist eine Seite des Moduls gummiert.

  • Seriennummer des Canon WFT-E7B (Bild: Canon)
  • Betroffene Gummifläche des Canon WFT-E7B (Bild: Canon)
Seriennummer des Canon WFT-E7B (Bild: Canon)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Eine fehlerhafte Gummimischung sorgt nun wie zuvor bei der Canon EOS 650D dafür, dass sich diese Oberfläche nach kurzer Zeit weißlich verfärbt. Grund dafür ist ein bei der Produktion eingesetzter Vulkanisationsbeschleuniger. Die weiße Substanz auf den gummierten Flächen ist Ziram (N-N-Dimethyldithiocarbamat), eine gesundheitsschädliche Chemikalie. Der weiße Niederschlag an der gummierten Oberfläche entsteht vor allem bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Chemikalie wird auch als Fungizid eingesetzt.

Bei empfindlichen Personen kann die Chemikalie allergische Hautreaktionen hervorrufen, warnt Canon. Da aber nicht alle ausgelieferten WLAN-Module betroffen sind, müssen die Besitzer erst anhand der Seriennummer ihr Gerät überprüfen. Die fehlerhafte Gummimischung wurde zwischen dem 9. April und dem 13. Juli 2012 verwendet. Auf dem WFT-E7B befindet sich eine Seriennummer. Nur wenn die ersten beiden Ziffern 03, 04, 05 oder 06 lauten und die fünfte Ziffer eine 1 ist, muss das Produkt umgetauscht werden.

Die betroffenen Module werden von Canon kostenlos repariert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. 239€ (ohne LTE 199€) - Bestpreis!
  3. 289€ (Bestpreis!)

Der Spatz 18. Okt 2012

Deswegen haben Sie doch das Problem bei mehreren ihrer Geräte! Der Hersteller hat sein...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /