WLAN: Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem

Wi-Fi 6 ist für Huawei ein großes Thema. Das Unternehmen wird etwa zwei neue Router anbieten: Der Wifi AX3 ist ein traditionelles Heimgerät mit großen Antennen, während 5G CPE Pro 2 auch in 5G funken kann. Beide Geräte kommen mit eigens entwickelter CPU.

Artikel veröffentlicht am ,
Der 5G CPE Pro 2 kann sich auch in das 5G-Netz einwählen.
Der 5G CPE Pro 2 kann sich auch in das 5G-Netz einwählen. (Bild: Huawei)

Zwar wurde die Elektronikmesse MWC 2020 in diesem Jahr abgesagt, das hält den chinesischen Hersteller Huawei aber nicht davon ab, zwei neue WLAN-Produkte vorzustellen. Der Wifi AX3 und der 5G CPE Pro 2 sind Router, die für Wi-Fi 6 ausgelegt sind. Entsprechend hoch sind die theoretischen Datenraten, die der Hersteller hier angibt: etwa 3.000 respektive 3.600 MBit/s sollen damit möglich sein. Das ist im realen Betrieb nur unter idealen Bedingungen realistisch.

Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler (m/w/d) mit Leidenschaft in Flutter
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Fullstack-Entwickler*in Dokumentenmanagement
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Der AX3 verwendet den speziell für Wi-Fi 6 entwickelten Dual-Core-Prozessor Gigahome 650. Dieser unterstützt das Funken per Dual-Band Dual-Concurrent (DBDC), kann also auf mehreren Frequenzen im 2,4- und 5-GHz-Band gleichzeitig kommunizieren. Der Router funkt per 2x2 in beiden Frequenzen, entspricht also dem derzeitigen Standard. Trotzdem wirbt Huawei mit Begriffen wie Wi-Fi 6+, welches in Verbindung mit Huawei-Telefonen noch schneller als das herkömmliche Wi-Fi 6 sein soll. Das ist hier aber nicht nachvollziehbar dargelegt.

  • Wifi AX3 (Bild: Huawei)
  • Wifi AX3 (Bild: Huawei)
Wifi AX3 (Bild: Huawei)

Neben der Kommunikation mit vier Antennen können Nutzer auch den Gigabit-Ethernet-Switch des AX3 nutzen. Ein WAN-Port und drei weitere LAN-Anschlüsse sind hier vorhanden. Mit Wi-Fi 6 kommen zudem aktuelle Sicherheitsstandards wie WPA3 hinzu. Huawei bietet hier zudem einen DoS-Schutz an.

5G im Router

Der 5G CPE Pro 2 unterstützt ebenfalls Wi-Fi 6, füllt aber zusätzlich die Nische eines Access Points für mobile Funknetze. Das System kann sich dazu in 5G-Netzwerke oder per LTE einwählen. Der Hersteller spricht hier von einer noch höheren Datenrate von bis zu 3.600 MBit/s. Der Flaschenhals dürfte das mobile Funknetz sein, das in weiten Teilen der Welt noch nicht auf 5G aufgerüstet ist.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die verbauten Antennen funken dem Standard entsprechend im Dual-Band-Betrieb auf 2,4 und 5 GHz. Allerdings stehen Nutzern nur zwei Gigabit-Ethernet-Ports zur Verfügung. Als CPU verwendet Huawei ebenfalls eine Eigenentwicklung: den Balong 5000.

Zu beiden Wi-Fi-6-Routern hat Huawei bisher weder einen Preis noch eine Verfügbarkeit angegeben. Auf den Produktseiten des Herstellers gibt es dazu ebenfalls noch keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

  3. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /