Abo
  • Services:
Anzeige
WLAN per 5G auf Kreuzfahrtschiff
WLAN per 5G auf Kreuzfahrtschiff (Bild: Ericsson/Screenshot: Golem.de)

WLAN: Ericsson und Intel zeigen kleines öffentliches 5G-Netz

WLAN per 5G auf Kreuzfahrtschiff
WLAN per 5G auf Kreuzfahrtschiff (Bild: Ericsson/Screenshot: Golem.de)

Das erste kleine 5G-Netzwerk für Nutzer ist ein WLAN. Es ist für ein Kreuzfahrtschiff im Hafen in Tallinn aufgespannt worden. Die Technik stammt von Ericsson und Intel.

Intel, Ericsson und Telia starten eine öffentliche Anwendung für ein erstes 5G-Netz in Europa. Das gaben Ericsson und Intel am 29. September 2017 bekannt. Eine 5G-Verbindung wird für eine Passagierfähre bereitgestellt, die Schiff und Fahrgäste im Hafen im kommerziellen Einsatz mit Internet versorgt. Zudem wird ein Industriebagger über ein 5G-Netz ferngesteuert. Beide Anwendungen werden auf dem EU Digital Summit in Tallinn vorgestellt.

Anzeige

5G-Technologie wurde für ein Schiff bereitgestellt, während es im Hafen von Tallinn, der Hauptstadt von Estland, lag. Da es noch keine Endgeräte für 5G gibt, wurde die Internetversorgung für die 2.000 Passagiere über WLAN hergestellt. Angaben zur bereitgestellten Datenübertragungsrate wurden nicht gemacht.

Telia ist ein schwedischer Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, der seit 2002 zu dem schwedisch-finnischen Konzern Teliasonera gehört.

Zum Einsatz kam eine Ericsson-5G-Mobilfunk-Basisstation bestehend aus 5G-Antenne, Radio und Basisband in Verbindung mit der Intel 5G Mobile Trial Platform. Über Millimeterwellen wurde die Verbindung zu dem Schiff hergestellt.

Gabriela Styf Sjöman, Global Head of Networks, Telia sagte: "Wir wollen früh mit 5G anfangen und werden die Technik in Stockholm, Tallinn und Helsinki im Jahr 2018 zum Leben erwecken." Geboten würden hohe Geschwindigkeit, geringe Latenz und garantierte Kapazitäten.

Auf dem EU Digital Summit treffen heute die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten zusammen. Veranstalter sind der estnische Vorsitz im Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission.


eye home zur Startseite
Paule 30. Sep 2017

Das Versuchs 5G Netz besteht aus dem Sender an Land und einem einzigen Empfänger auf dem...

Themenstart

Qual 30. Sep 2017

Die Daten, besonders bei der Latenz hören sich wirklich traumhaft an. Nur wie wird das in...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. diconium marketing GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  2. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29

  3. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 00:26

  4. Re: buffer overflows

    Snowi | 00:20

  5. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    sofries | 00:16


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel