• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN: Asus baut 10-GBit-Router mit noch mehr Antennen

Der RT-AX89X ist mit acht Antennen für Wi-Fi 6 gerüstet. Außerdem sind acht Gigabit-Ethernet-Ports vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Asus-Router ist ziemlich auffällig.
Der Asus-Router ist ziemlich auffällig. (Bild: Asus)

Asus hat einen neuen Router mit 10-Gigabit-Ethernet und einem 8-Port-Switch vorgestellt. Der RT-AX89X hat zudem acht externe Antennen, um über Wi-Fi 6 mit 4x4 im 2,4-GHz-Bereich und 8x8 im 5-GHz-Bereich zu funken. Gleichzeitig erinnert das Gehäuse dadurch an einen arachnoiden Roboter, was möglicherweise nicht allen in die Wohnung passt. Die maximale Bandbreite gibt Asus mit 4.800 Mbit/s an, was allerdings ein theoretischer Maximalwert und daher wenig realistisch ist.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Haufe Group, Freiburg

Der Router soll etwa auch als Basisstation für ein Mesh-WLAN fungieren können. In kleineren Heimen dürfte das durch die großen Antennen aber nicht notwendig sein. Das Gerät hat insgesamt acht RJ-45-Buchsen mit Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeit auf der Rückseite verbaut. Außerdem sind jeweils ein 10-Gigabit-Ethernet-Port für Twisted-Pair-Kabel (10G Base-T) und ein weiterer 10-Gigabit-Anschluss für Glasfaser (10G SFP+) vorhanden. Beide Anschlüsse sind bei kommerziellen Routern eher selten.

Angetrieben wird das System von einem ARM-Prozessor mit vier Kernen und 2,2 GHz Takt. Auch sind 1 GByte Arbeitsspeicher und 256 MByte Flash-Speicher vorhanden. Das Gerät könnte etwa auch als Netzwerkspeicher fungieren, indem in die zwei verbauten USB-A-3.2-Gen1-Anschlüsse externe Laufwerke eingesteckt werden.

  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>

WPA-3 und 1024QAM

Typisch für Wi-Fi-6-Hardware: Drahtlose Verbindungen werden per WPA-3 aggesichert und 1024QAM ist möglich. Das ist auch beim Asus-Router der Fall. Die Voraussetzung ist allerdings, dass auch im Netzwerk eingebundene Clients den neuen Standard unterstützen. Das trifft auf die meisten aktuellen hochpreisigen Smartphones und Notebooks zu. Bastelrechner wie der Raspberry Pi 4 und Geräte, die älter als ein Jahr sind, verwenden den wesentlich weiter verbreiteten Standard Wi-Fi 5.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management
    26.-30. April 2021, online
Weitere IT-Trainings

Asus nannte bisher weder den Preis noch den Erscheinungstermin des Routers. Bisher gibt es nur eine Produktseite mit detaillierten Informationen zum Gerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€

marcelpape 11. Jul 2020

Nope, beim Netgear Nighthawk (Ähnlichkeiten mit der F-117 sind rein zufällig gewollt...

ibsi 09. Jul 2020

Die Idee ist ehrlich gesagt ganz nett.

ixiion 08. Jul 2020

Die wichtigste frage ist lauft quake 3 auf der kiste und mit wieviel FPS? Openwrt wäre...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /