WLAN: Asus baut 10-GBit-Router mit noch mehr Antennen

Der RT-AX89X ist mit acht Antennen für Wi-Fi 6 gerüstet. Außerdem sind acht Gigabit-Ethernet-Ports vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Asus-Router ist ziemlich auffällig.
Der Asus-Router ist ziemlich auffällig. (Bild: Asus)

Asus hat einen neuen Router mit 10-Gigabit-Ethernet und einem 8-Port-Switch vorgestellt. Der RT-AX89X hat zudem acht externe Antennen, um über Wi-Fi 6 mit 4x4 im 2,4-GHz-Bereich und 8x8 im 5-GHz-Bereich zu funken. Gleichzeitig erinnert das Gehäuse dadurch an einen arachnoiden Roboter, was möglicherweise nicht allen in die Wohnung passt. Die maximale Bandbreite gibt Asus mit 4.800 Mbit/s an, was allerdings ein theoretischer Maximalwert und daher wenig realistisch ist.

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Sachgebietsleitung (w/m/d) Informationstechnik
    Stadt Starnberg, Starnberg
Detailsuche

Der Router soll etwa auch als Basisstation für ein Mesh-WLAN fungieren können. In kleineren Heimen dürfte das durch die großen Antennen aber nicht notwendig sein. Das Gerät hat insgesamt acht RJ-45-Buchsen mit Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeit auf der Rückseite verbaut. Außerdem sind jeweils ein 10-Gigabit-Ethernet-Port für Twisted-Pair-Kabel (10G Base-T) und ein weiterer 10-Gigabit-Anschluss für Glasfaser (10G SFP+) vorhanden. Beide Anschlüsse sind bei kommerziellen Routern eher selten.

Angetrieben wird das System von einem ARM-Prozessor mit vier Kernen und 2,2 GHz Takt. Auch sind 1 GByte Arbeitsspeicher und 256 MByte Flash-Speicher vorhanden. Das Gerät könnte etwa auch als Netzwerkspeicher fungieren, indem in die zwei verbauten USB-A-3.2-Gen1-Anschlüsse externe Laufwerke eingesteckt werden.

  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
  • Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>
Asus RT-AX89X (Bild: Asus)<br>

WPA-3 und 1024QAM

Typisch für Wi-Fi-6-Hardware: Drahtlose Verbindungen werden per WPA-3 aggesichert und 1024QAM ist möglich. Das ist auch beim Asus-Router der Fall. Die Voraussetzung ist allerdings, dass auch im Netzwerk eingebundene Clients den neuen Standard unterstützen. Das trifft auf die meisten aktuellen hochpreisigen Smartphones und Notebooks zu. Bastelrechner wie der Raspberry Pi 4 und Geräte, die älter als ein Jahr sind, verwenden den wesentlich weiter verbreiteten Standard Wi-Fi 5.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Asus nannte bisher weder den Preis noch den Erscheinungstermin des Routers. Bisher gibt es nur eine Produktseite mit detaillierten Informationen zum Gerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


marcelpape 11. Jul 2020

Nope, beim Netgear Nighthawk (Ähnlichkeiten mit der F-117 sind rein zufällig gewollt...

ibsi 09. Jul 2020

Die Idee ist ehrlich gesagt ganz nett.

ixiion 08. Jul 2020

Die wichtigste frage ist lauft quake 3 auf der kiste und mit wieviel FPS? Openwrt wäre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutscher Entwicklerpreis
Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
Artikel
  1. Apple Watch Ultra im Test: Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf
    Apple Watch Ultra im Test
    Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf

    Akkulaufzeit, Navigation und das Ökosystem: Golem.de ist mit der für ausdauernde Athleten gedachten Sportuhr Apple Watch Ultra unterwegs gewesen.
    Von Peter Steinlechner

  2. Blockbuster: Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor
    Blockbuster
    Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor

    Der Star-Wars-Shooter im März, Diablo 4 im Juni 2023: EA und Blizzard haben Neuigkeiten zu ihren Blockbustern - inklusive Terminen.

  3. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /